Neubau des Hauptbahnhofs nimmt konkrete Formen an

München Hauptbahnhof - Empfangsgebäude & Starnberger Flügelbahnhof: Blick auf den nördlichen Vorplatz, Foto: Deutsche Bahn AG

Münchens Hauptbahnhof soll ein neues Gesicht erhalten: Das Empfangsgebäude und der jetzige Starnberger Flügelbahnhof sollen umgebaut werden, auch für die Situation auf dem Vorplatz liegen neue Konzepte vor. Die Planungen basieren auf Entwürfen des Architekturbüros Auer Weber und sehen unter anderem ein 75 Meter hohes Gebäude am Standort des Starnberger Flügelbahnhofs vor. Mehr zum aktuellen Stand der Planungen.

Dach der Gleishalle wird unabhängig vom Neubau saniert

Am 19.8.2015 wurde bekannt, dass in zwei Bauabschnitten ab September 2015 das Dach der Gleishalle im Hauptbahnhof saniert wird. Zunächst wird die bestehende Konstruktion verstärkt, ehe ab 2017 die Glasplatten erneuert werden sollen. Diese Maßnahmen laufen unabhängig von der geplanten Neugestaltung des Empfangsgebäudes und des Starnberger Flügelbahnhofs, für deren weitere Planung der Münchner Stadtrat im April 2015 grünes Licht gab. Von September bis Dezember 2015 wird nach Angaben der Deutschen Bahn zunächst die bestehende Tragekonstruktion ertüchtigt, um den Schneeräumbedarf im Winter zu reduzieren - und um den Rahmen für den ab 2017 anstehenden zweiten Schritt zu schaffen. Hier wird unter anderem die Haut des zwischen 1959 und 1961 erbauten Glasdaches ersetzt.

Mehr zu den Baumaßnahmen am Dach der Gleishalle

April 2015: Neubaupläne wurden vorgestellt

Die Pläne für einen neuen Hauptbahnhof in München wurden im April 2015 konkreter: Das Münchner Referat für Stadtplanung und Bauordnung und die DB Station&Service AG stellten ihre Planungen für den Neubau des Bahnhofs am 8.4.2015 vor. Am Entwurf des Architekturbüros Auer Weber soll festgehalten werden. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter begrüßte diese Entscheidung.

OB Reiter: "Chance, Umfeld ganzheitlich aufzuwerten"

München Hbf - Starnberger Flügelbahnhof: Blick von Arnulfstr. / Seidlstr., Foto: Deutsche Bahn AG

„Mit dem vorgelegten Konzept für das Empfangsgebäude des Münchner Hauptbahnhofs und dem Starnberger Flügelbahnhof bietet sich gerade im Zusammenhang mit dem wichtigen Infrastrukturprojekt 2. Stammstrecke die Chance, die Bahnhofsgebäude und das Umfeld ganzheitlich neu zu entwickeln und aufzuwerten“, sagte Reiter. Teil der Planungsstudie von Auer Weber Architekten ist ein 75 Meter hohes Gebäude an der Stelle des jetzigen Starnberger Flügelbahnhofs. Das Hochhaus soll als weithin sichtbare "Landmarke" einen speziellen architektonischen Akzent in der Münchner Altstadt setzen. Der Münchner Stadtrat beschloss in seiner Vollversammlung am 30.4.2015, dass die DB AG die weiteren Planungsschritte für das Hauptempfangsgebäude sowie den Starnberger Flügelbahnhof einleiten soll. Für das Empfangsgebäude wird demnach ein Planfeststellungsverfahren eingeleitet und für den Flügelbahnhof ein vorhabenbezogener Bebauungsplan erarbeitet. Auch wurde das Referat für Stadtplanung und Bauordnung beauftragt, sich gemeinsam mit der Bahn mit den Vorschlägen des Architektenbüros Auer + Weber zu befassen. Wann der Bau selbst starten kann, hängt vorwiegend vom Ablauf des Genehmigungsverfahrens und dem Bauablauf der 2. Stammstrecke ab. Als Bauzeit sind zunächst für das Empfangsgebäude rund fünfeinhalb Jahre und für den Starnberger Flügelbahnhof ungefähr drei Jahre veranschlagt.

Stadtbaurätin Merk mit bisherigem Stand zufrieden

Visualisierung des neuen Hauptbahnhofs München, Foto: Deutsche Bahn AG

Neben dem Oberbürgermeister zeigte sich auch Stadtbaurätin Dr. Elisabeth Merk mit dem bisherigen Stand zufrieden. „Mit der vorliegenden Überarbeitung wird eine bessere und attraktivere Anbindung des Hauptbahnhofs an die Altstadt und die Einbindung des Hauptbahnhofs in das neue Quartier entlang der Bahnachse Hauptbahnhof – Laim – Pasing gewährleistet. Architektonisch kann zudem der geplante Hochpunkt am Starnberger Flügelbahnhof einen städtebaulichen Akzent im Stadtbild setzen, der die Stadtkante entlang der Gleise abschließt.“

Mehr zum Thema und mehr Aktuelles aus München

München-Meldungen im Überblick

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Top