Die Arbeitsmarktzahlen für München im Dezember 2016

Blick vom Rathausturm nach Norden, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
Gute Aussichten: Im Vergleich zum Vorjahr sind in München mehr Menschen beschäftigt

Arbeitslosenquote liegt bei 3,9% - 2016 ein "gutes Jahr"

(3.1.2017) Sehr gute Nachrichten vom Münchner Arbeitsmarkt zum Jahresanfang. Im Dezember 2016 betrug die Arbeitslosenquote nur 3,9% - erstmals seit 2011 fiel sie damit unter die 4%-Marke. Insgesamt waren im Monat 39.977 Münchner als arbeitslos gemeldet, 34 weniger als im November 2016. Die Arbeitsagentur München zieht eine positive Jahresbilanz.

Positiver Trend: Quote erstmals seit 2011 unter der 4%-Marke

Bauarbeiter mit Balken , Foto: dotshock / Shutterstock
Der Münchner Arbeitsmarkt entwickelte sich 2016 positiv

„2016 war ein wirklich gutes Jahr. Der Münchner Arbeitsmarkt zeigte sich gesund und dynamisch. Davon profitierten Arbeitslose und Arbeitgeber gleichermaßen“, sagte Johannes Kolb, Geschäftsführer operativ der Agentur für Arbeit München. Im Dezember 2016 fiel die Zahl der Erwerbslosen unter 40.000 Personen, so erreichte die Arbeitslosenquote im Bezirk München einen Tiefstand von 3,9%, das gab es seit sechs Jahren nicht mehr. Im Vorjahresmonat lag sie noch 0,4 Prozentpunkte höher.

„Der Dezember spiegelt den Jahrestrend wider und zeigt, dass sich der Münchner Arbeitsmarkt auch weiterhin gut entwickelt. Die gute konjunkturelle Lage müssen wir auch in 2017 nutzen, um zum Beispiel langzeitarbeitslosen Menschen die Türen zum ersten Arbeitsmarkt zu öffnen und sie gezielt zu integrieren. In 2016 haben wir bereits erfolgreich einige Maßnahmen hierzu ins Leben gerufen", hob Kolb hervor.

Die durchschnittliche Jahresarbeitslosenquote 2016 beträgt 4,3 Prozent, im Vorjahr lag sie noch bei 4,6%. Im Durchschnitt waren 42.398 Personen im Münchner Agenturbezirk als arbeitslos gemeldet, 2001 weniger als noch im Jahr 2015.

Mehr Aktuelles aus München

Top