"Faust"-Festival in München für 2018 geplant

Die Bayerische Staatsoper
Neben anderen Institutionen will sich u.a. die Bayerische Staatsoper an dem "Faust"-Festival beteiligen.

Mehrere Kulturinstitutionen wollen Goethes Meisterwerk feiern

(19.1.2017) In München könnte es nächstes Jahr ein großes "Faust"-Festival geben. Verschiedene Kulturinstitutionen wollen sich zusammentun, um Johann Wolfgang von Goethes Meisterwerk mit zahlreichen Events zu würdigen. Am Mittwoch wurde die Idee vorgestellt.

Festival soll mehrere Monate dauern

Der Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) und sein berühmtestes Werk "Faust" haben zwar keinen unmittelbaren Bezug zu München - dennoch planen verschiedene Kultureinrichtungen in der bayerischen Landeshauptstadt ein großes "Faust-Festival" im kommenden Jahr.

"Goethe war in seinem Leben einmal in München - auf seiner Reise nach Italien", sagte Max Wagner, stellvertretender Geschäftsführer der Gasteig GmbH, am Mittwoch. Obwohl der Dichter kein regelmäßiger Besucher der Bayerischen Landeshauptstadt war, sei eine große Kulturstadt wie München prädestiniert dafür, sich mit diesem "deutschesten aller Themen" auseinanderzusetzen.

Vom 23.2. bis zum 29.7.2018 soll das Festival mit zahlreichen Events stattfinden. Initiiert hat es die Hypo-Kunsthalle, die in Zusammenarbeit mit der Stiftung Weimarer Klassik eine große Ausstellung zu Goethes Drama plant. Mit dabei sind nach den Angaben vom Mittwoch außerdem unter anderen die Bayerische Staatsoper, das Residenztheater, das Gärtnerplatztheater, das Goethe-Institut und das Filmfest München.

(dpa / muenchen.de)

Mehr Aktuelles aus München

Top