Aktion "Kauf Lokal" 2017 eröffnet

Kickoff zur Aktion "Kauf Lokal" 2017 mit Bürgermeister Josef Schmid, Foto: muenchen.de / Dan Vauelle
Kickoff-Veranstaltung zu "Kauf Lokal" 2017: Bürgermeister Schmid mit den Jungunternehmern Carl Warkentin (li) und Julian Hermsdorf - sie verkaufen Schuhe aus bayerischen Loden

Zweite Auflage der Aktion für Münchner Unternehmen

(13.2.2017) Bühne frei für die Aktion "Kauf Lokal"! Ab heute wird das Hirmer-Stammhaus in der Kaufingerstraße zur "zweiten Heimat" für 50 Münchner Marken aus den Bereichen Mode, Handwerk, Genuss und Lifestyle. Sie dürfen sich und ihre Produkte hier präsentieren. Eine Kickoff-Veranstaltung am Samstag gab den Startschuss. Die Aktion läuft noch bis zum 11.3.2017. Das Ziel: Die Vielfalt interessanter Münchner Labels hervorzuheben.

Impressionen von der Kickoff-Veranstaltung zu "Kauf Lokal"

Mehr als 50 Münchner Unternehmen aus verschiedenen Bereichen sind vertreten

Hirmer-Geschäftsführer Frank Troch vor dem Publikum bei der Kickoff-Veranstaltung, Foto: Dan Vauelle/ muenchen.de
Hirmer-Geschäftsführer Frank Troch vor dem Publikum bei der Kickoff-Veranstaltung zu "Kauf Lokal" 2017

Am Samstagabend fand für "Kauf Lokal" schon die Kickoff-Veranstaltung statt. Es herrschte eine entspannte Feier-Stimmung im modernen Industriecharme des Hoch5. Etwa 400 geladene Gäste waren vor Ort. Hirmer-Geschäftsführer Frank Troch und Bürgermeister Schmid eröffneten die Veranstaltung.

Am Montag, 13.2., öffnet "Kauf Lokal" dann die Pforten: Über 50 Münchner Marken präsentieren auf den sechs Etagen des Hirmer-Stammhauses ihre Produkte und laden die Besucher mit Sonderaktionen zum Probieren und Entdecken ein. Mit dabei sind so unterschiedliche Marken wie Giesinger Bräu, die Eismanufaktur Ballabeni, die Brotmanufaktur Schmidt und die Modelabels Bavarian Caps und Suck my Shirt. Einige von ihnen haben für die Aktion besondere Produkte angefertigt, die erstmalig und limitiert zu sehen sind. Jeweils von Dienstag bis Samstag finden zudem Tastings statt auf der man angebotene Produkte probieren kann.

Herrenmodegeschäft Hirmer in der Fußgängerzone, Foto: Münchens Erste Häuser
Das Hirmer Stammhaus in der Fußgängerzone dient für sechs Wochen als Bühne für "Kauf Lokal"

Der Männermode-Spezialist Hirmer versteht sich als Kurator für die Aktion "Kauf Lokal". Münchner Unternehmen erhalten in Zeiten der zunehmenden Vereinheitlichung von Innenstädten durch große Handelsketten hier eine Bühne, um ihre Produkte zu präsentieren und die Vielfalt der hiesigen Szene sichtbar zu machen. "Kauf Lokal" fand im Vorjahr zum ersten Mal statt. Heuer dauert die Aktion vom 13.2. bis zum 11.3.2017.

Mehr Aktuelles aus München

Top