Messe BAU 2017 international gut besucht

Besucher der BAU 2017 im Eingangsbereich, Foto: Messe München
Besucherandrang auf der BAU 2017 - Rekord bei den internationalen Besuchern

Mehr als eine Viertel Million Besucher

(22.1.2017) Am Samstag ist die BAU 2017 zu Ende gegangen. Von mehr als 250.000 Besuchern kamen dieses Jahr erstmals 80.000 aus dem Ausland. Damit legte die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme international nochmals deutlich zu. Mit 2.120 Ausstellern aus 45 Ländern ist auch auf Ausstellerseite ein neuer Rekordwert erzielt worden, meldet die Messe.

80.000 Besucher aus dem Ausland

Stand auf der Messe BAU 2017, Foto: Messe München
Ein Stand auf der Messe BAU 2017

Unter den über 250.000 Besuchern der Messe war auch viel internationales Fachpublikum. Auf der vorigen BAU, im Jahr 2015, zählte man 72.000 Besucher aus dem Ausland - dieses Jahr waren es noch einmal 8.000 mehr, meldet die BAU 2017.

"Zum wiederholten Male hat die BAU Rekordwerte erzielt. Sie hat damit ihre Stellung als Innovationsmotor und Impulsgeber der Baubranche eindrucksvoll bewiesen", sagt Messe-Geschäftsführer Reinhard Pfeiffer. Und Dieter Schäfer, der Vorsitzende des Ausstellerbeirats der BAU resümiert: "Aus Sicht der Aussteller war die BAU ein voller Erfolg."

"Die 1964 ins Leben gerufene BAU hat sich in ihrer über 50-jährigen Geschichte zu einem weltweit beachteten Mega-Event entwickelt. Diesen Eindruck gewann jeder, der sich seinen Weg durch die 17 Messehallen bahnte", sagt BAU-Projektleiter Mirko Arend.

Auch die vierte Lange Nacht der Architektur, die im Rahmen der Messe Bau stattfand, war ein Erfolg mit mehr als 35.000 Besuchern.

Nächste BAU im Januar 2019

Alle zwei Jahre dient die Messe Branchenkundigen als Plattform und ist damit eine der wichtigsten Veranstaltungen der europäischen Bauwirtschaft. Das Angebot ist nach Baustoffen sowie nach Produkt- und Themenbereichen gegliedert. 2017 präsentiert sich die Messe mit vier Leitthemen zur Zukunft des Bauens: "Intelligente Fassade", "Digital Planen, Bauen und Betreiben", "Vernetzte Gebäude" und "Bauen und Wohnen 2020". Auf der Messe präsentieren Hersteller ihre Innovationen in allen relevanten Bereichen rund um das Bauen: vom Fundament bis zur Dachkonstruktion.

Die nächste BAU findet vom 14. bis 19.1.2019 statt. Mit zwei neuen Hallen auf dem Gelände der Messe München vergrößert sich ihr Ausstellungsgelände auf 200.000 Quadratmeter.

Mehr Aktuelles aus München

Top