Red Bulls feiern gegen Iserlohn ersten Sieg im neuen Jahr

EHC Red Bull München gegen Iserlohn Roosters am 5.1.2017, Foto: GEPA pictures

Der EHC Red Bull München besiegt die Iserlohn Roosters mit 6:1

(06.01.2017) Der EHC Red Bull München hat am Donnerstagabend seinen ersten Sieg im neuen Jahr eingefahren. Die Red Bulls gewannen vor 4.690 Zuschauern gegen die Iserlohn Roosters mit 6:1. Michael Wolf gelangen zwei Treffer, die weiteren Tore für München schossen Mads Christensen, Derek Joslin, Jerome Flaake und Yannic Seidenberg.

Deutlicher Sieg für die Roten Bullen

Das Spiel begann ausgeglichen, dann gerieten die Gäste aus Iserlohn in die Defensive. In der 17. Minute gelang Mads Christensen der Führungstreffer zum 1:0. Die Gäste erzielten jedoch schon 22 Sekunden später den Ausgleich durch einen Alleingang von Dylan Wruck. Im zweiten Abschnitt spielten die Red Bulls druckvoller. In der 31. Minute traf Derek Joslin, 28 Sekunden danach Jerome Flaake zum 3:1.

Im Schlussabschnitt zog der EHC Red Bull den Gästen dann weiter davon. In der 42. Minute verwandelte Michael Wolf nach Zuspiel von Jon Matsumoto, 46 Sekunden später machte Yannic Seidenberg das fünfte Tor für die Roten Bullen. Zum Endstand von 6:1 traf dann Kapitän Michael Wolf. "Wir hatten heute viel Zug zum Tor und waren klar die bessere Mannschaft", sagte er nach dem Spiel. "Aber trotzdem war es ein hartes Stück Arbeit. Nach dem vierten Gegentreffer musste Iserlohn aufmachen, dann haben wir eiskalt zugeschlagen." Der erste Sieg für die Roten Bullen im neuen Jahr!

Mehr Aktuelles aus München

Top