Kleines Eichhörnchen aus Gullydeckel befreit

Eichhörnchen Gulliver im Kanaldeckel, Foto: Tierrettung München e.V.
Wie hat sich das kleine Eichhörnchen nur in diese Lage gebracht?

Tierrettung München holt süßen Nager aus misslicher Lage

(20.3.2017) Was ist das nur für eine Geschichte mit den Münchner Eichhörnchen und den Gullydeckeln? Die Tierrettung München musste am vergangenen Donnerstag schon wieder einen kleinen Nager aus einem Kanaldeckel in Ramersdorf befreien. Der passende Name für das Eichhörnchen war schnell gefunden.

Passend zur Situation wurde das Tierchen auf den Namen "Gulliver" getauft

Eichhörnchen Gulliver im Kanaldeckel, Foto: Tierrettung München e.V.
Nur mithilfe von Gleitmittel konnte der Nager befreit werden

Das Eichhörnchen strampelte, versuchte sich nach oben zu ziehen, aber keine Chance: Der Nager steckte in dem Kanaldeckel fest. Ein Vater und seine Tochter entdeckten das Tierchen in seiner misslichen Lage und alarmierten sofort die Tierrettung.

Nicht wenige werden sich an die Geschichte von Olivio erinnert fühlen, dem vor einiger Zeit genau das Gleiche passiert ist. Olivio konnte damals mithilfe von Olivenöl aus dem Kanaldeckel befreit werden – daher auch sein Name. Doch das funktionierte dieses Mal in Ramersdorf nicht.

Stattdessen musste der herbeigeeilte Veterinärmediziner Dr. Patrick Wagmeister Gleitmittel, das normalerweise für Geburten verwendet wird, einsetzen. Damit gelang es schließlich, das Eichhörnchen zu befreien. Und auch ein Name war schnell gefunden: Passend zur Situation wurde der süße Nager „Gulliver“ getauft.

Verein Eichhörnchen Schutz päppelt den Nager wieder auf

Eichhörnchen Olivio mit Freundin Eika, Foto: Eichhörnchen Schutz e.V.
Beim Verein Eichhörnchen Schutz kann Gulliver nun mit Olivio und Eika herumtollen

Nach seiner Rettung kam Gulliver in die Obhut des Vereins Eichhörnchen Schutz. Dort kümmert sich ab sofort Sabine Gallenberger um ihn, die das Tierchen wieder aufpäppeln wird.

Allein sein muss Gulliver dort nicht: Denn neben Olivio leben dort auch seine Freundin Eika, die ebenfalls kürzlich gerettete Sophie und Silvester. Der kleine Gulliver hat also genug neue Freunde, um in der Großvoliere herumzutollen, wenn es ihm wieder besser geht.

Natürlich hofft niemand, dass das noch öfter passiert, aber sollte jemand ein feststeckendes Eichhörnchen entdecken, gilt es folgendes zu beachten: Man sollte dem Tier eine Decke über den Kopf legen und sofort die Tierrettung (Notrufnummer: 01805/84 3773) alarmieren. Außerdem sollte sich der Finder falls möglich mit Handschuhen schützen, da die Tiere in Stresssituationen durchaus aggressiv reagieren können.

Mehr Aktuelles aus München

Top