Erste "Bürgersprechstunde vor Ort" in Ramersdorf-Perlach

Bürgersprechstunde mit OB Dieter Reiter in Ramersdorf-Perlach
OB Dieter Reiter in der Sporthalle des Heinrich-Heine-Gymnasiums

OB Reiter kam erstmals mit der Sprechstunde zu den Bürgern

(28.4.2017) Gelungene Premiere für die "Bürgersprechstunde vor Ort": Oberbürgermeister Dieter Reiter kam am gestrigen Donnerstag erstmals in einen Stadtbezirk, statt die Sprechstunde wie bisher im Rathaus abzuhalten. In der Sporthalle des Heinrich-Heine-Gymnasiums brachten rund 400 Bürger aus Ramersdorf-Perlach ihre Anliegen vor.

Eindrücke von der Bürgersprechstunde vor Ort

400 Bürger aus Ramersdorf-Perlach nahmen Teil

Bürgersprechstunde mit OB Dieter Reiter in Ramersdorf-Perlach

In der Bürgersprechstunde stellte sich der Oberbürgermeister direkt den Fragen und Anliegen der Münchner. Diesmal der Bürger aus dem Stadtbezirk Ramersdorf-Perlach. 400 von ihnen waren persönlich eingeladen worden - entsprechend prall gefüllt war die Sporthalle des Heinrich-Heine-Gymnasiums im Max-Reinhardt-Weg. Die angesprochenen Themen waren dabei vielfältig, doch der Oberbürgermeister nahm sich genügend Zeit für die Stadtviertelbewohner.

Bislang hatten die Bürgersprechstunden direkt im Rathaus stattgefunden. Damit jedoch mehr Bürger die Gelegenheit bekommen, mit dem Stadtoberhaupt zu sprechen, findet die Sprechstunde künftig in den Stadtbezirken statt.

Nach dem Ende der ersten Bürgersprechstunde vor Ort hielt OB Reiter zufrieden bei Facebook fest: "Ich habe viel aus den Gesprächen mit den Bürgerinnen und Bürgern mitgenommen, ich finde, die beste Politik besteht darin, mit den Menschen vor Ort im Gespräch zu bleiben."

Mehr Aktuelles aus München

Top