Neue Fahrpreise im MVV ab Dezember

S-Bahn in der Münchner Innenstadt, Foto: Uwe Miethe / Deutsche Bahn AG

Zum Fahrplanwechsel am 10.12.2017 gibt es neue Tarife

(29.9.2017) München bekommt neue MVV-Tarife: Die Gesellschafterversammlung hat heute einstimmig eine Fahrpreisanhebung um durchschnittlich 1,9 Prozent beschlossen. Laut MVV ist die Steigerung die Geringste seit 1972. Im Zonentarif beträgt die Preisanpassung im Durchschnitt 2,9 Prozent und im Zeitkartentarif durchschnittlich 1,3 Prozent.

Bürgermeister Schmid über "maßvolle Anhebung" erfreut

Bürgermeister Josef Schmid

Laut MVV-Geschäftsführer Alexander Freitag ist die "Die diesjährige Tarifanpassung (...) – abgesehen von einigen Nullrunden – die geringste Anpassung seit Gründung des Verbundes im Olympiajahr 1972."

Bürgermeister Josef Schmid erläuterte: "Das Ergebnis ist historisch und vor allem: im Sinne der Münchnerinnen und Münchner. Oberbürgermeister Reiter und ich konnten gemeinsam trotz deutlich höherer Forderungen der anderen Akteure im Verbund eine maßvolle Anhebung des Preisniveaus durchsetzen. Es bleibt mein Ziel, dort den Preisspiralen entgegenzuwirken, wo die Stadt die Möglichkeiten dazu hat. Deswegen bin ich zufrieden mit dem heutigen Ergebnis."

Im MVV werden die Fahrpreise regelmäßig jährlich zum Fahrplanwechsel im Dezember angepasst. Diese moderate Preissteigerung ist unabdingbar, um ein attraktives Leistungsangebot zu gewährleisten und weiter zu verbessern, die hohen Qualitätsstandards zu halten sowie die gestiegenen Kosten auszugleichen.

Änderungen im Zonentarif

S-Bahn in München., Foto: Uwe Miethe/Deutsche Bahn AG

Im Zonentarif wird beispielsweise der Preis der Einzelfahrkarten (eine Zone) von 2,80 Euro auf 2,90 Euro angehoben. Der Preis der Streifenkarte wird von 13,50 Euro auf 14 Euro angehoben. Die Preise der Tageskarten werden zwischen 1,1 und 1,8 Prozent angehoben. Die Einzelfahrkarte Kinder wird nicht erhöht, der Preis bleibt mit 1,40 Euro gleich, dies gilt auch für die Fahrrad-Tageskarte.

Was passiert mit schon gekauften Fahrkarten?

Bis zum 31.3.2018 können die bis zum 9.12.2017 geltenden Fahrkarten des Zonentarifs noch aufgebraucht werden. Fahrkarten des Zonen- und Kurzstreckentarifs (mit Preisangabe in Euro) können – zeitlich unbegrenzt – gegen Aufzahlung zum neuen Preis umgetauscht oder gegen Bezahlung eines Bearbeitungsentgelts von 2 Euro je Bearbeitungsvorgang erstattet werden.
 

Änderungen im Zeitkartentarif

Im Zeitkartentarif werden die Preise für alle Ringe angehoben, zum Beispiel die IsarCard-Wochenkarte für 2 Ringe um 40 Cent von 15 Euro auf 15,40 Euro und die IsarCard-Monatskarte für 2 Ringe um 70 Cent von 54,50 Euro auf 55,20 Euro.

Wann beginnt die Preisanpassung der Zeitkartentarife?

Die Preisanpassung beginnt für IsarCard-Wochenkarten und -Monatskarten zum 10.12., für Wochenkarten der Ausbildungstarife zum 11.12., für Monatskarten der Ausbildungstarife, die IsarCard S sowie für Abonnements mit monatlicher Zahlung zum 1.1.2018.

Abonnements mit jährlicher Zahlung gelten – ohne Zahlung eines Aufpreises – bis zum Ablauf ihrer Geltungsdauer unverändert weiter.

Alle Infos im Überblick

Ausführliche Informationen zu den neuen MVV-Fahrpreisen mit allen Tabellen zum Zonen- und Zeitkartentarif sowie zu den sonstigen Änderungen gibt es in den nächsten Tagen unter www.mvv-muenchen.de „Tickets & Preise“. Eine übersichtliche Broschüre mit allen Details gibt der MVV Anfang Dezember 2017 heraus.

 

Mehr Aktuelles aus München

Top