S-Bahn: Stammstrecke zwischen 20. und 23.10. gesperrt

S-Bahn in der Münchner Innenstadt, Foto: Uwe Miethe / Deutsche Bahn AG

Ersatzfahrplan am kommenden Wochenende bei der S-Bahn

(17.10.2017) S-Bahnfahrer müssen sich am vorletzten Oktober-Wochenende auf starke Einschränkungen einstellen: Die Stammstrecke ist zwischen 20. und 23.10.2017 wegen Bauarbeiten gesperrt. Die Fahrgäste können auf einen Ersatzfahrplan mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln ausweichen.

So fahren die öffentlichen Verkehrsmittel während der Sperrung

Die Sperrung der Stammstrecke beginnt am Abend des 20.10. gegen 22:45 Uhr und endet am Montagmorgen (23.10.) gegen 4:30 Uhr.

  • Die S-Bahnen beginnen und enden in Pasing, am Haupt- oder Ostbahnhof.
  • Von Westen fahren die S-Bahnlinien S1, S2 und S6 ohne Halt an den Stammstreckenstationen zum Hauptbahnhof. Dabei verkehren die Linien S1 Freising/Flughafen und S2 Petershausen im 30-Minutentakt. Zwischen Dachau und Altomünster pendelt die S2 im Stundentakt.
  • Die Linien S3 und S4 beginnen und enden in Pasing.
  • Die Linie S7 Wolfratshausen fährt regulär bis zur Donnersbergerbrücke und direkt oberirdisch in den Hauptbahnhof.
  • Die Flughafenlinie S8 hält nicht zwischen Pasing und Ostbahnhof und lässt den Halt Leuchtenbergring aus.
  • Von Osten kommend beginnen und enden die Linien S2, S3, S4 und S7 am Ostbahnhof. Die S8 fährt direkt vom Ostbahnhof nach Pasing.
  • Die ausfallenden Züge werden durch Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) ersetzt. Sie fahren tagsüber im 5-Minuten-Takt, frühmorgens und spätabends alle 10 oder 15 Minuten.
  • Sie halten bis auf zwei Ausnahmen an den bekannten Stationen. Wegen der beengten Straßensituation am Marienplatz halten die SEV-Busse am Odeonsplatz. Dadurch ändert sich auch die Haltestelle am Karlsplatz (Stachus); sie wird zum Lenbachplatz verlegt.
  • Die U-Bahnlinie U5 wird verstärkt und fährt am Samstag tagsüber im 5-Minuten-Takt. Der Takt der Trambahnen zwischen Westendstraße und Pasing wird am Samstag und Sonntag tagsüber auf einen 5-Minuten-Takt verdichtet.
  • Ab Pasing, Dachau oder Ostbahnhof kann man auch die Regionalzüge benutzen. Die Züge des Fern- und Regionalverkehrs sind von der Stammstreckensperrung nicht betroffen.

Grund ist Bündelung von Bauarbeiten

Die Zugänge zu den Tunnelstationen der S-Bahn sind während der Bauarbeiten gesperrt. Hier stehen Helfer bereit, die den Weg zu den anderen Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel ausweisen.

Grund für die Sperrung ist die Bündelung von Baumaßnahmen am vorletzten Oktober-Wochenende, unter anderem werden Weichen oder Weichenantriebe ausgetauscht sowie ein großer Trafo am Hauptbahnhof gewechselt.

Bereits im Mai gab es wegen einer ähnlichen Bündelung von Bauarbeiten eine Sperrung der Stammstrecke für ein ganzes Wochenende. Nach Angaben der Deutschen Bahn hat sich der damals angewandte Ersatzfahrplan bewährt und wird somit auch in ähnlicher Form im Oktober wieder eingesetzt. Weitere Details will die DB in den nächsten Wochen bekannt geben.

(Deutsche Bahn/muenchen.de)

Mehr Aktuelles aus München

Top