FCBB Siegeszug im Europacup geht weiter

, Foto: FC Bayern Basketball
Die Basketballer des FC Bayern behalten gegen Istanbul die Nerven und schaffen den Einzug in die nächste Runde. (Archivbild)

Nach Sieg gegen Galatasaray für Top 16 qualifiziert

(16.11.2017) Die Basketballer des FC Bayern sind im Europacup derzeit nicht zu schlagen. Durch den sechsten Erfolg im sechsten Spiel hat sich der Bundesliga-Spitzenreiter frühzeitig für die zweite Gruppenphase qualifiziert. Der 86:78-Sieg gegen Galatasaray Istanbul am Mittwochabend war aber ein hartes Stück Arbeit.

FC Bayern hat die besseren Nerven

Die 6.234 Zuschauer im Audi Dome sahen eine packende Partie und einen klassischen Fehlstart der Bayern. Die Spieler fabrizierten zahlreiche Ballverluste und liefen lange einem Rückstand hinterher. Nach zwischenzeitlicher Zehn-Punkte-Führung der Gäste, bissen sich die Münchner aber regelrecht in das Spiel. Zur Halbzeit betrug der Rückstand des Bundesliga-Spitzenreiters noch fünf Punkte (35:40). Im dritten Viertel drehte der FCBB den Spieß allmählich um und holte sich angeführt von Topscorer Reggie Redding eine 65:62-Führung vor dem finalen Durchgang. Dort zeigten die Münchner in einer spannenden Schlussphase Nervenstärke und sicherten sich letztlich den 86:78-Sieg.

Mit dem Sieg behaupten die FC Bayern Basketballer nicht nur ungeschlagen die Spitzenposition in der Gruppe B, sondern sichern sich gleichzeitig die vorzeitige Qualifikation für die Top 16. Das nächste wichtige Spiel steht aber zuerst in der Bundesliga an. Am Sonntag, 19.11. steigt im Audi Dome der Showdown gegen Bamberg. Die Partie des Tabellenführers Bayern München gegen den aktuellen Deutschen Meister beginnt um 17:30 Uhr.

Das Europacup-Topspiel lassen sich auch die Fußballer nicht entgehen

Mehr Aktuelles aus München

Top