Auf "Erkunstungstour": 100 Taxifahrer lernten das Kunstareal kennen

Taxi Meets Kunstareal, Foto: A. Lorenzo
100 Taxi- und Rikschafahrer kamen im Loftcube der Pinakothek der Moderne zusammen.

Aktion "Taxi meets Kunstareal" war ein großer Erfolg

(9.11.2017) Sie prägen den Charakter der Stadt und haben oft einen beeindruckenden Wissenshorizont: Münchens Taxifahrer. Gestern wurden sie in den Loftcube der Pinakothek der Moderne eingeladen. Bei der Aktion „Taxi meets Kunstareal“ lernten 100 Taxi- und Rikschafahrer das kulturelle und kunsthistorische Herz der Stadt noch besser kennen.

Für die Taxifahrer gab's Führungen und Brotzeit

Aktion Taxi meets Kunstareal, Foto: Kunstareal München

Das Kunstareal gilt mit seinen 31 Institutionen, Museen und Hochschulen als einer der wichtigsten Kulturstandorte Europas. Für die spannende Verbindung von Kunst, Kultur und Wissen interessieren sich auch viele Fahrer aus der Taxi- und Rikschabranche. Entsprechend erfolgreich war gestern die Aktion "Taxi meets Kunstareal": 100 Fahrer folgten der Einladung des Kunstareals, um im Loftcube der Pinakothek der Moderne Wissenswertes zu erfahren, das sie auch an ihre Gäste aus aller Welt weitergeben können - im wahrsten Sinne des Wortes eine "Erkunstungstour".

Schon kurz nach Beginn der Veranstaltung um 11 Uhr füllte sich der Parkplatz vor der Pinakothek der Moderne im Handumdrehen mit einem Meer an Taxis. Die Fahrer bekamen unter anderem eine Führung durch den Mobility Raum der Neuen Sammlung und konnten die Automobilausstellung erkunden. In den Kunstpausen gab es dann noch eine ordentliche Brotzeit mit dazu.

Kooperationspartner bei der Aktion waren IsarFunk, Taxi München EG und Rischart.

Mehr Aktuelles aus München

Top