Karl-Valentin-Orden für Philipp Lahm

Philipp Lahm Abschied, Foto: picture alliance / AP Photo
Erneut Grund zur Freude: Philipp Lahm wird gleich im Doppelpack geehrt. (Archivbild vom Abschied im Mai 2017)

Ex-FC-Bayern-Kapitän bekommt Preis am 13.1.2018 verliehen

(2.11.2017) Preise gewinnen mit dem FC Bayern war Philipp Lahm gewohnt. Nun bekommt der Weltmeister zwei weitere Auszeichnungen. Von der Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla erhält Lahm den Karl-Valentin Orden. Und vom Magazin „GQ“ wird er als Sportikone geehrt.

„Die meiste Luft hat der Ball“

Fußballweltmeister Philipp Lahm erhält den Karl-Valentin-Orden der Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla. Zum Faschingsauftakt an einem 11.11. in München geboren sei das Ausnahmetalent Vorbild für Fair Play, teilte die Narrhalla mit. Ausgezeichnet werde der 33-Jährige für sein Zitat "Die meiste Luft hat der Ball" zu den extrem hohen Temperaturen beim Länderspiel gegen die Vereinigten Arabischen Emirate im Jahr 2009.

Die Verleihung findet beim Jubiläumsball zum 125-jährigen Bestehen der Faschingsgesellschaft am 13.1.2018 in München statt. Die Laudatio hält Ex-Oberbürgermeister Christian Ude. Die Narrhalla verleiht die Auszeichnung seit 1972. Träger des Karl-Valentin-Ordens sind unter anderen der emeritierte Papst Benedikt XVI., Ministerpräsident Horst Seehofer und OB Dieter Reiter, der den Orden 2017 verliehen bekommen hat.

Außerdem wird Philipp Lahm von der deutschen Ausgabe des Magazins „GQ“ als Sportikone geehrt. Der Ex-FC-Bayern-Kapitän wird die Auszeichnung bei der „Männer des Jahres“-Gala am 9.11.2017 in Berlin entgegennehmen.

(muenchen.de/dpa)

Mehr Aktuelles aus München

Top