WM 2018: Das sind die deutschen Gruppengegner

Deutsche Fußballweltmeister von 2014
Weltmeister 2014! Das deutsche Team fährt als Titelverteidiger nach Russland

Machbare Gegner für den Titelverteidiger

(1.12.2017) Gegen wen muss die deutsche Nationalelf bei der WM 2018 in Russland ran? Heute wurden in Moskau die Gruppengegner des Titelverteidigers gelost. Dabei kam eine machbare Gruppe zu Stande.

Auftaktspiel für DFB-Elf gegen Mexiko

Bundestrainer Joachim Löw, Foto: Shutterstock / katatonia82
Bundestrainer Joachim Löw

Als Kopf der Gruppe F bekommt es das Team von Bundestrainer Joachim Löw (Foto) mit Mexiko, Schweden und Südkorea zu tun. Das Auftaktspiel bestreitet die DFB-Elf dabei gegen Mexiko am 17.6.2018 um 17 Uhr. Gegen Schweden tritt das Team am 23.6. um 17 Uhr an, der Abschluss gegen Südkorea steigt am 27.6. um 16 Uhr.

Damit ist das deutsche Team den namhaften Gegnern aus dem Weg gegangen. Möglich wären unter anderem auch Spanien und England gewesen. Die Auslosung ergab in anderen Gruppen spannende Duelle. So treffen in Gruppe B Portugal und Spanien aufeinander und müssen gegen Marokko und den Iran antreten. England misst sich in Gruppe G mit Belgien, Tunesien und Panama. In der Gruppe D bekommt es Argentinien mit Island, Kroatien und Nigeria zu tun.

Die Auslosung fand im Konzertsaal des Kreml am Roten Platz in Moskau statt. Als "Losfeen" fungierten acht Fußball-Legenden: Laurent Blanc, Gordon Banks, Cafu, Fabio Cannavaro, Diego Forlan, Diego Maradona, Carles Puyol und Nikita Simonyan. Der deutsche Weltmeister und beste WM-Torjäger aller Zeiten Miroslav Klose brachte vor der Auslosung den Pokal auf die Bühne.

Mehr Aktuelles aus München

Top