Wenn die Macht mit der Masterarbeit ist...

R2D2 aus Star Wars

Münchner Student baut R2D2 aus Star Wars nach

(5.12.2017) Was macht ein Star Wars-Fan als Abschlussarbeit an der Uni? Ganz einfach: Er baut sich seinen eigenen R2D2. Gut, das macht vielleicht nicht jeder, aber Christoph Rummelsberger von der Hochschule München hat sich an dieses ambitionierte Projekt herangetraut – mit Erfolg.

Ein Film-Roboter wird zum Abschlussthema

Masterarbeiten sind zeitfressend, anstrengend, manchmal sogar frustrierend? Stimmt - das können Generationen von Studenten bestätigen. Aber wenn man ein Thema hat, das nicht nur aus Bücherwälzen und Statistiken abgleichen besteht, sondern bei dem man etwas wirklich Besonderes macht und dabei auch noch Spaß hat?

Dass das geht, hat Christoph Rummelsberger von der HM eindrucksvoll bewiesen. Denn der Student der Mechatronik und Feinwerktechnik baute für seine Masterarbeit einen originalen R2D2 nach. Bei "Star Wars"-Fans klingelt es da natürlich sofort: R2D2 ist der liebenswerte tonnenförmige Roboter, der Luke Skywalker, Han Solo und Co. vor allem in der Ursprungs-Trilogie dabei hilft, die gefährlichsten Abenteuer zu bestehen. Und für zahlreiche Fans der Filmreihe sind R2D2 und sein etwas unbeholfener Roboter-Kumpel C3PO sowieso die heimlichen Helden der Star Wars-Filme.

Neuer Star Wars-Teil startet nächste Woche

Szene aus dem Film "Star Wars: Die letzten Jedi", Foto: 2017 Lucasfilm Ltd.

Faszinierend ist, wie detailliert der Rummelsbergers R2D2-Nachbau ist. Auch die bekannten Licht- und piepsenden Soundeffekte hat der Absolvent eingebaut. „Es entstand ein sehr komplexes mechatronisches Produkt, das in einer überragenden Masterarbeit dokumentiert wurde – ein würdiger Abschluss seines Masterstudiums“, wie die HM mitteilt. Und dass Rummelsberger für seine Arbeit eine hervorragende Bewertung erhalten hat, versteht sich praktisch von selbst.

Ach so, wenn wir schon beim Thema sind: Nächste Woche läuft der nächste Teil der Star Wars-Saga „Die letzten Jedi“ (Foto) in den Münchner Kinos an, offizieller Starttermin ist der 14.12. Und auf vielen Kino-Plakaten ist eine Figur übrigens nicht zu übersehen: Genau, R2D2…

Mehr Aktuelles aus München

Top