FC Bayern startet Vorbereitung auf die Rückrunde

Jupp Heynckes

FCB reist ins Trainingslager nach Doha

(2.1.2018) Die „Mission Triple“ geht weiter: Nach einer kurzen Winterpause startete der FC Bayern bereits am heutigen Dienstag vom Münchner Flughafen aus ins Trainingslager nach Doha. Ein Spieler stand dabei besonders im Fokus.

Sandro Wagner und seine neue Rolle beim FCB

Sandro Wagner schrieb in der Abflughalle eifrig Autogramme, das Reden überließ der prominente Winterzugang des FC Bayern am ersten Arbeitstag des Jahres erstmal seinem neuen Chef. Jupp Heynckes hieß den 30 Jahre alten Nationalspieler mit Bayern-Vergangenheit vor dem Start ins Trainingslager nach Katar „herzlich willkommen“ beim Herbstmeister. Er umriss aber auch gleich klar die Position des neuen Stürmers im Münchner Edelkader: „Ich denke, dass er seine Rolle kennt und weiß, dass vor ihm ein Weltklassespieler wie Robert Lewandowski ist.“

Mit seinem aktuellen Spielerkader trat Heynckes die Reise in das bis zum Sonntag dauernde Wintercamp in Doha entspannt und tatendurstig an - und im Trainingsanzug. Denn gleich nach der Ankunft soll in der Aspire Academy erstmals trainiert werden. Schließlich hat Heynckes 2018 wieder Großes vor. Er erinnerte selbst an das Triple-Jahr 2013. „Da haben wir in Doha überragend gearbeitet. Und das hoffe ich, dass wir das auch jetzt machen können“, sagte der 72-Jährige. Am Samstag ist ein Testspiel gegen den katarischen Klub Al-Ahli SC geplant.

Viel Zeit bleibt den Münchnern dafür jedenfalls nicht, denn bereits am 12.1. (20:30 Uhr, live im ZDF) eröffnen sie gegen den Tabellenvierten Bayer Leverkusen die Rückrunde.

(dpa/muenchen.de)

Mehr Aktuelles aus München

Top