Neujahrsempfang: Stadtfeuerwehrverband ehrt Münchner Lebensretter

Neujahresempfang der Münchner Feuerwehr, Foto: Feuerwehr München

Einsatzkräfte und selbstlose Bürger ausgezeichnet

(12.1.2018) Rund 500 Gäste aus Politik, Wirtschaft und den Hilfsorganisationen kamen gestern beim Neujahrsempfang des Stadtfeuerwehrverbandes im Rathaus zusammen. In würdevollem Rahmen wurden dabei die Einsatzkräfte geehrt und drei selbstlose Bürger ausgezeichnet.

Auf der Autobahn oder im brennenden Haus - diese Bürger bewiesen Courage

Neujahresempfang der Münchner Feuerwehr, Foto: Feuerwehr München

Ein Höhepunkt des Neujahrsempfangs im Alten Rathaussaal ist stets die Ehrung couragierter Bürger. Heuer bekamen – unter großem Applaus – drei Lebensretter die Silberne Ehrennadel, weil sie durch besonderes Eingreifen anderen Menschen in Not halfen.

Manfred Kick legte ein gefährliches Rettungsmanöver auf der Autobahn hin: Er bemerkte einen bewusstlosen Fahrer mit 60 km/h in dessen PKW und bremste den Wagen kurzerhand mit seinem eigenen aus. Er holte den Mann aus dem PKW und leistete vorbildlich Erste Hilfe.

Der zweite Lebensretter ist der damals 13-jährige Florian Bayer, der am Badesee eine 2-Jährige vorm Ertrinken bewahrte. Als das Mädchen von den glatten Steinen ins tiefere Wasser gerutscht war, zog er es sofort heraus. 

Ebenso selbstlos verhielt sich Katharina Miele: die junge Frau rettete ihren Nachbarn, einen pflegebedürftigen älteren Herrn, aus seiner brennenden Wohnung in der Au und verhinderte zudem die Brandausbreitung im restlichen Haus.

(im Bild oben von links: Lebensretterin Katharina Miele, Oberbranddirektor Wolfgang Schäuble, Lebensretter Florian Bayer, Stadtbrandrat Rupert Saller, Lebensretter Manfred Kick, Beirätin Dorita Plange)

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr für 25 Jahre aktiven Dienst geehrt

Neujahresempfang der Münchner Feuerwehr, Foto: Feuerwehr München

Zudem bekamen zahlreiche Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr das Silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen des Staatsministeriums des Inneren für Bau und Verkehr für 25-jährigen aktiven Dienst.

Oberbürgermeister Dieter Reiter hielt eine humorvolle Rede und dankte allen Einsatzkräften für ihre Arbeit im vergangenen Jahr. „Unsere Feuerwehr ist mir und dem Stadtrat lieb und auch mal teuer“, scherzte das Münchner Stadtoberhaupt. „Wir investieren in den nächsten Jahren viele Millionen in den Neubau der Feuerwachen und das ist auch gut und wichtig“, so der Oberbürgermeister.

Stadtbrandrat Rupert Saller gab einen politischen Rückblick auf das Jahr 2017. Und auch der Vorsitzende des Stadtfeuerwehrverbandes München, Oberbranddirektor Wolfgang Schäuble, bedankte sich für die „herausragende Leistung“ der Einsatzkräfte und hob Erfolge wie die neue Integrierte Leitstelle in der Feuerwache Schwabing hervor. Und er gab Ausblicke auf 2018: Neben dem Neubau der Feuerwache Ramersdorf darf man auch auf eine „moderne, funktionsgerechte, aber auch ein wenig coole“ neue Feuerwehreinsatzkleidung gespannt sein...

Mehr Aktuelles aus München

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Top