Red Bulls gewinnen 3:1 in Mannheim

Spielszene im Match Mannheim gegen den EHC., Foto: Red Bull / Gepa Pictures

Frank Mauer: „Das Spiel hatte Playoff-Charakter"

(30.1.2018) Der EHC Red Bull München hat eine hochklassige Partie bei den Adlern Mannheim mit 3:1 (1:1|0:0|2:0) gewonnen. Vor 9.276 Zuschauern erzielten Dominik Kahun (2) und Brooks Macek die Treffer für den Tabellenführer.

Dominik Kahun sorgte mit seinem Treffer nach 47 Sekunden für einen Traumstart der Red Bulls. In der Folge entwickelte sich eine temporeiche und intensiv geführte Partie. In Münchner Überzahl hatte Sinan Akdag die Ausgleichschance, auf der Gegenseite verhinderte Adler-Torhüter Dennis Endras mit guten Paraden das 2:0. Eine weitere Strafe gegen Mannheim war gerade abgelaufen, als Andrew Desjardins per Konter das 1:1 erzielte (9.). Danach hatten beide Teams Chancen, weitere Tore fielen in den ersten 20 Minuten aber nicht.

Die Anfangsphase im Mittelabschnitt ging an die Adler. Matthias Plachta setzte mit einem Lattenschuss das erste Ausrufezeichen, dann verhinderte Münchens Torhüter Danny aus den Birken zweimal gegen Chad Kolarik den Rückstand. Die Roten Bullen hatten zwar ebenfalls gute Möglichkeiten, die nach wie vor temporeiche Begegnung musste aber bis in den Schlussabschnitt auf den nächsten Treffer warten.

Der Beginn der letzten 20 Minuten war von Taktik geprägt. In dieser Phase überraschte Brooks Macek Adler-Schlussmann Endras mit einem Schuss aus spitzem Winkel (46.). Nach dem zweiten Treffer der Münchner erhöhte Mannheim den Druck. Danny aus den Birken rückte immer mehr in den Fokus, Münchens Schlussmann war bei den gefährlichen Abschlüssen von David Wolf und Brent Raedeke aber auf dem Posten. Die Gäste konzentrierten sich auf die Verteidigung und zeigten sich in der 56. Minute effizient, als Dominik Kahun mit seinem zweiten sehenswerten Treffer den 3:1-Endstand markierte.

EHC-Angreifer Frank Mauer sagte nach der Partie: „Das Spiel heute hatte Playoff-Charakter. Mannheim hat sehr viel Druck aufgebaut, wir haben aber in den entscheidenden Momenten die richtigen Dinge getan. Und genau das zeichnet Spitzenmannschaften aus.“

Mehr Aktuelles aus München

Top