Residenztheater-Schauspieler Helmut Stange verstorben

(4.1.2018) Das Residenztheater trauert um sein langjähriges Ensemble-Mitglied Helmut Stange. Der Schauspieler, der auch im Kino und Fernsehen zu sehen war, starb im Alter von 88 Jahren in seiner Wahlheimat München.

Stange trat bis 2011 am "Resi" auf

Schauspieler Helmut Stange ist verstorben, Foto: Thomas Dashuber
Foto: Thomas Dashuber

Der Theaterschauspieler Helmut Stange ist gestorben. Er wurde 88 Jahre alt und starb am Neujahrstag in München, wie eine Sprecherin des Residenztheaters am Donnerstag mitteilte. Stange wurde in Bremen geboren, seit den 1970er Jahren lebte er in München, wo er ab 1973 an den Kammerspielen engagiert war. 2001 wechselte er an das Münchner Residenztheater. Dort war er bis 2011 zu erleben. Stange war auch in Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen, unter anderem in "Kleine Haie" (1992) und "Der Kommissar" (1975). Er "konnte in seinen vielen Rollen dem jeweiligen Stück eine ganz eigene Prägung geben", teilte das Residenztheater mit. "Es war ihm möglich, in Komödien wie in Tragödien dem Zuschauer eine zutiefst menschliche Seite der jeweiligen Rolle zu zeigen."

Auch der bayerische Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle würdigte Stanges künstlerisches Schaffen in einem Nachruf: "Stange konnte das Publikum mit seiner prägenden Darstellung mitreißen und machte sich sowohl in komischen als auch in tragischen Rollen einen Namen." Hervorgehoben wurden dabei seine Auftritte in Lessings "Nathan der Weise" oder Kleists "Das Kätchen von Heilbronn" am Bayerischen Staatsschauspiel.

(dpa / muenchen.de)

Mehr Aktuelles aus München

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top