CityPartner-Unternehmen treffen OB Reiter - ein Meinungsaustausch zum Jahresauftakt

Video: Zum Jahresauftakt tauschte sich Oberbürgermeister Dieter Reiter mit den Münchner Unternehmern aus

Was sind die aktuellen Anliegen der Unternehmer?

(2.2.2018) Wie geht es den Münchner Unternehmern und was sind ihre aktuellen Anliegen? In lockerer Atmosphäre tauschten sich über 100 Unternehmer des Vereins CityPartnerMünchen e.V. bei einem Weißwurstfrühstück mit Oberbürgermeister Dieter Reiter aus, der ein offenes Ohr für ihre Themen hatte. Was die Branche beschäftigt…

Lob für den Marienplatz – „die gute Stube der Stadt“

Impressionen vom Münchner Marienplatz, Foto: muenchen.de/Leonie Liebich

Die Einzelhändler und Unternehmer trafen sich zum Jahresauftakt in vertrauter Runde, um mit dem Münchner Oberbürgermeister über aktuelle und künftige Themen und Herausforderungen zu sprechen. Dieser freute sich über das Event: "In Bayern red ma mitanand".

Peter Inselkammer, Vorsitzender von CityPartnerMünchen e.V., lobte bei seiner Begrüßung die Bemühungen der Stadt, auf die Wünsche und Vorschläge der Geschäftsinhaber und Gastronomen Rücksicht zu nehmen. Etwa die Wiederherstellung des Marienplatzes – „die gute Stube der Stadt“ - sei ein voller Erfolg aus Sicht der Unternehmer.

Angeregt wurde in der Ratstrinkstube über künftige Themen diskutiert: Wo ist eine Erweiterung der Fußgängerzone sinnvoll, welche Vorteile hätte eine zentral von der Stadt organisierte Silvesterfeier und wie geht man mit dem Lieferverkehr des Internethandels um? Auch die Themen Förderung des Einzelhandels, Luftreinhaltung und Dieselfahrverbote kamen zur Sprache.

Meisterfeier am Sonntag und Verschönerungen in der Innenstadt

CityPartner-Weißwurstfrühstück mit Oberbürgermeister Dieter Reiter, Foto: muenchen.de/Leonie Liebich

Außerdem beschäftigen Themen wie die Meisterfeier des FC Bayern die Branche. Die Unternehmer würden sich wünschen, dass die Megafeier in der Innenstadt künftig an einem Sonntag stattfindet, um Einnahmeverluste zu vermeiden. Ein Vorschlag, den der OB weitertragen möchte, wie er sagte.

Auch fand das Stadtoberhaupt die Idee gut, die Attraktivität der Innenstadt noch zu steigern, indem die Aufenthaltsqualität und Gestaltung verschiedener zentraler Plätze verbessert wird. Der Domplatz und der Sattlerplatz standen dabei ebenso zur Debatte wie die Verschönerung des Max-Joseph-Platzes.

Ein weiterer Themenschwerpunkt lag auf Baumaßnahmen und Radlwegen. Es ging dabei unter anderem um die Frage, wo Einbahnstraßen oder Radlwege sinnvoll platziert sind - denn eine gute Verkehrsanbindung und ausreichend Parkplätze sind für die Händler und Gastronomen von zentraler Bedeutung.

Die Stimmung des rund zweistündigen Treffens war sehr konstruktiv und hier und da auch mal scherzhaft. So schloss der Ehrenvorstand von CityPartnerMünchen e.V., Michael Krines, ironisch mit dem Anliegen, ob die Stadt denn nicht noch etwas besseres Wetter organisieren könne…

Mehr Aktuelles aus München

Top