Erweiterungsbau der Riem Arcaden ist eröffnet

Neueröffnung der Riem Arcaden , Foto: Riem Arcaden

(28.3.2018) Die Tore sind geöffnet: Nach knapp zwei Jahren Bauzeit ist der Erweiterungsbau der Riem Arcaden nun fertig. Auf 122.000 Quadratmetern neuer Fläche warten 112 Shops und 27 gastronomische Einrichtungen auf Besucher - und die Riem Arcaden haben nun auch ein neues Wahrzeichen. Wir stellen die Neuerungen vor.

Jede Menge neue Läden - und ein Hotel

Neueröffnung der Riem Arcaden, Foto: Riem Arcaden

Los ging es mit einer riesigen Domino-Show: Zur Eröffnung des Neubaus der Riem Arcaden wurden rund 50.000 Steine zum Fallen gebracht, die den Übergang zwischen dem bestehenden und dem neuen Teil des Einkaufszentrm freigaben.

Im Schnitt besuchen etwa 26.000 Menschen am Tag die Riem Arcaden. Nun können sie sich dort rundum versorgen. Denn in das Erdgeschoss des Erweiterungsbaus ist mit Aldi ein lang ersehnter Discounter gezogen. Außerdem finden die Besucher dort auch einen Biomarkt. Hinzu kommen namhafte Labels und Unternehmen wie der Kleidungs-Store Peek & Cloppenburg. Auf sportliche Arcaden-Kunden wartet ein 1.200 Quadratmeter großer Intersport. Und im Herbst ist ein weiteres Highlight im Erweiterungsbau der Riem-Arcaden geplant: die Eröffnung des neuen Motel One mit 311 Zimmern.

Doch auch im Bestandsbau hat sich etwas getan: Dort warten mit Flying Tiger Copenhagen, Studioline Photography und Superdry neue Shops. „Die vollständigen Riem Arcaden stellen das Herzstück des Stadtquartiers dar, einen lebendigen Ort, wo sich der Münchner Osten zum Shoppen, Essen oder für gemeinsame Aktivitäten in Wohlfühlatmosphäre trifft“, erklärte Ivica Pavusek, Centermanager der Riem Arcaden. Und wer nach dem Shoppen Hunger bekommt, findet künftig insgesamt 27 Adressen für Gastronomie - vom ausgedehnten Frühstück über das Businesslunch bis hin zum entspannten Abendessen.

Der Portikus als weithin sichtbares Wahrzeichen

Nach zwei Jahren Bauzeit und der Eröffnung des Erweiterungsbaus ist das Stadtquartier Riem Arcaden nun baulich vollendet. Die Shopping-Mall bietet nun insgesamt rund 122.000 Quadratmeter Mietfläche. Für den Erweiterungsbau mit 18.500 Quadratmeter hat die Eigentümerin Union Investment 65 Millionen Euro investiert.

Zwischen den Dächern des Hotels im Osten und dem Erweiterungsbau der Shopping-Mall spannt sich jetzt auch der sogenannte Portikus. Die riesige Stahldach-Konstruktion ist das neue Wahrzeichen der Riem-Arcaden - und soll den weitläufigen Willy-Brandt-Platz abschließen.

Mehr Aktuelles aus München

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Top