Dieter-Hildebrandt-Preis an Kabarettist Andreas Rebers verliehen

Impressionen von der Verleihung des Dieter-Hildebrandt-Preises, Foto: Landeshauptstadt München/Michael Nagy
Foto: Landeshauptstadt München/Michael Nagy

OB Dieter Reiter überreichte Auszeichnung

(24.4.2018) Kabarettist Andreas Rebers wurde dieses Jahr mit dem Dieter-Hildebrandt-Preis der Stadt München geehrt. Oberbürgermeister Dieter Reiter übergab den Preis am Montagabend, die Laudatio hielt ein bayerischer Kultkomiker.

Prominenter Laudator für den Preisträger

Impressionen von der Verleihung des Dieter-Hildebrandt-Preises, Foto: Landeshauptstadt München/Michael Nagy
Foto: Landeshauptstadt München/Michael Nagy

"Mit Andreas Rebers zeichnet die Jury einen Häretiker aus, der es meisterhaft versteht, die richtigen Fragen zum falschen Zeitpunkt zu stellen. Allein schon diese bemerkenswerte künstlerische Konsequenz macht ihn zu einem Solitär in der deutschsprachigen Kabarett-Landschaft. Rebers ist nicht nur ein präziser intellektueller Analytiker, er ist auch ein hervorragender Musiker, Dichter und Literat", heißt es in der Jurybegründung. Der Jury gehörten 2018 unter anderem Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers, die Kabarettistin Angelika Beier und die Witwe Dieter Hildebrandts, Renate Hildebrandt an.

Und auch für die Laudatio wurde ein prominenter Redner gewonnen: Niemand anderes als Gerhard Polt (Foto) persönlich würdigte Rebers - natürlich nicht ohne ein paar satirische Spitzen. 

Rebers, der heute mit seiner Familie in München lebt, wurde 1958 geboren und wuchs im niedersächsischen Weserbergland auf. Während seines späteren Studiums an der Uni Hannover knüpfte er bereits Kontakte zur freien Theaterszene und zum Kabarett. Er war unter anderem Musikalischer Leiter des Schauspiels am Staatstheater Braunschweig und ist Autor von Chansons, Liedern und Kabarettprogrammen, sowie Komponist von Bühnen- und Schauspielmusiken und Buchautor. Von 1997 - 1999 war er Mitglied bei der Münchner Lach- und Schießgesellschaft. Mitgewirkt hat er zudem in Dieter Hildebrandts Scheibenwischer. Er trat außerdem gemeinsam mit vielen prominenten Satirikern auf, darunter Urban Priol, Bruno Jonas und Josef Hader - Gewinner des Dieter-Hildebrandt-Preises 2017.

Seit 1999 tourt er mit seinen kabarettistischen Programmen durch Deutschland.

Dieter-Hildebrandt-Preis ist mit 10 000 Euro dotiert

Impressionen von der Verleihung des Dieter-Hildebrandt-Preises, Foto: Landeshauptstadt München/Michael Nagy
Foto: Landeshauptstadt München/Michael Nagy

In der Vergangenheit räumte Rebers bereits diverse Kabarettpreise ab, wie den Bayerischen Kabarettpreis, den Deutschen Kabarettpreis oder den Deutschen Kleinkunstpreis. Und dass er tatsächlich ein hervorragender Musiker ist, bewies er bei der Preisverleihung am Montag gleich live, als er selbst zum Akkordeon griff (Foto).

Der Dieter-Hildebrandt-Preis ist mit 10 000 Euro dotiert. Die Auszeichnung würdigt anspruchsvolles politisches Kabarett und ist nach dem 2013 gestorbenen Kabarettisten Dieter Hildebrandt benannt. 2016 wurde sie zum ersten Mal verliehen.

Die komplette Jurybegründung

Auf dem Aufmacherfoto oben: Oberbürgemeister Dieter Reiter (li.) und Andreas Rebers

Mehr Aktuelles aus München

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top