Alles bio! Das neue Restaurant und Café resihuber

Das Restaurant Resihuber in Sendling, Foto: Resihuber
Foto: Resihuber

(25.4.2018) Der Resi-Huber-Platz war bisher wahrscheinlich nur Sendlingern ein Begriff. Das dürfte sich jetzt ändern, nachdem dort Münchens erstes Restaurant eröffnet hat, das zu 100 Prozent auf Bio setzt. Nicht weiter verwunderlich – hinter dem neuen Bio-Mekka stecken die Gründer der Bio-Markt-Kette VollCorner.

Nachhaltig, frisch und hausgemacht

Das Restaurant Resihuber in Sendling, Foto: Resihuber
Foto: Resihuber

Von früh bis spät kann man im resihuber mit gutem Gewissen schlemmen: Die Küche ist regional und saisonal und vor allem hundertprozentig aus biologischem Anbau. Es werde immer weniger zu Hause gekocht, so VollCorner-Gründer Willi Pfaff. Da war der Schritt nur konsequent, nach dem Bio-Bistro in Großhadern ein eigenständiges Bio-Restaurant zu eröffnen.

Was im resihuber auf dem Teller landet, ist frisch und hausgemacht. Beim Bezug der Zutaten legt man großen Wert auf Nachhaltigkeit. „So nah wie möglich, so fern wie nötig“, lautet die Devise. Die Schwarz-Fotografien an der Fotowand zeigen einige der über 100 Zulieferer aus der Region. In der Speisekarte lässt sich nachlesen, auf welchem Feld die Karotten wachsen oder aus welchem Hühnerstall die Eier stammen, die in das Omelett wandern.

Traditionell, aber mit raffiniert-modernen Einflüssen

Speisen und Getränke im Restaurant Resihuber, Foto: Resihuber
Foto: Resihuber

Viel Gemüse, aber auch Fleisch gibt’s im resihuber, ebenso Veganes. Das, was die Crew in der Küche zaubert, ist von traditionellen Rezepten inspiriert und mit einer raffinierten, modernen Note versehen. Einen leichten, frischen Start in den Tag verspricht der Heumilch-Joghurt mit frischem Obst und Kokos-Hanf-Granola. Wer’s salzig mag, greift zum Braumeisterbrot mit Hummus, gebratener Karotte und Rucola. Auch die Sandwiches und Salate von der Tageskarte können sich sehen lassen. Wer kann zu Dinkelblütenbrot mit Ziegenfrischkäsen, Radieschen und leichtem Bärlauchpesto schon nein sagen?


Abends locken zum Einstieg Köstlichkeiten wie Tartar von der Lachsforelle mit Kartoffel-Bärlauch-Rösti oder Spinatsalat mit gebratenem Rhabarber. Danach hat man die Wahl zwischen zartem Alpenlammrücken mit Bärlauchkruste und Karottengrünpesto oder hausgemachten Ravioli in Zitronen-Nussbutter. Dazu passen die ausgewählten Bio-Weine. Dessertliebhaber werden beim Rhabarber-Kokos-Crumble mit Erdbeer-Minz-Sorbet dahinschmelzen.

Hell-luftig mit großer Außenterrasse

Das Betreiberteam von Resihuber in Sendling, Foto: Resihuber
Foto: Resihuber

Großzügig und luftig ist das resihuber mit dem Mobiliar aus heller Eiche und den weiten Rundbogenfenstern. Besonders hübsch: Die Wand mit der Blumentapete. Wer keinen Platz findet an einem der 50 Sitzplätze, hockt sich an die lange Bar und lässt sich ein Bio-Bier oder einen Gin-Cocktail schmecken. Und natürlich kann man bei schönem Wetter auch draußen sitzen.

Dienstag bis Samstag von 8 bis 23 Uhr geöffnet, Resi-Huber-Platz 1

Aktuell aber noch bis 19. Juni geschlossen!

Mehr Aktuelles aus München

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top