Bauarbeiten: Einschränkungen auf der U3 und U6

U-Bahn-Schild

Schienenersatzverkehr ab 23.4. bis zunächst Ende Mai

(9.4.2018) Der Umbau des U-Bahnhofs Sendlinger Tor führt in den kommenden Monaten zeitweise zu Einschränkungen bei den Linien U3 und U6. Grund dafür sind Bauarbeiten im Gleisbereich der U-Bahnstation. Erste Änderungen im Fahrplanablauf gibt es ab 23.4., die wohl bis Ende Mai dauern. Wir verraten Euch, wie Ihr trotzdem ans Ziel kommt.

Betroffen sind die U3 und U6 zu folgenden Zeiten

  • Ab Montag, 23.4. in der Regel sonntags bis donnerstags im Spätverkehr ab ca. 23 Uhr (zunächst bis Ende Mai).
  • Ab Samstag, 19.5. an voraussichtlich sechs Wochenenden, in der Regel von Samstagabend, ca. 21 Uhr, bis Montag, 5 Uhr (zunächst bis Ende Juni).
  • Im zweiten Halbjahr 2018 wird es ebenfalls zu Einschränkungen in ähnlichem Umfang kommen.

So fahren die U3/U6 während der Bauzeiten

  • Die U3 ist zwischen Münchner Freiheit und Goetheplatz unterbrochen. Die Züge fahren alle 10 Minuten zwischen Moosach und Münchner Freiheit sowie alle 15 Minuten zwischen Goetheplatz und Fürstenried West.
  • Die U6 ist zwischen Odeonsplatz und Implerstraße unterbrochen. Die Züge fahren im 10-Minuten-Takt zwischen Garching-Forschungszentrum und Odeonsplatz sowie zwischen Implerstraße und Klinikum Großhadern. Zwischen Odeonsplatz und Goetheplatz fährt ein Pendelzug im 15-Minuten-Takt.

Fahrgäste sollten folgende Hinweise beachten

  • Durch den 15-Minuten-Takt im südlichen Abschnitt der U3 zwischen Goetheplatz und Fürstenried West können leider nicht alle Bus-Anschlüsse wie gewohnt erreicht werden. Kunden wird daher geraten, sich rechtzeitig über die für sie beste Verbindung zu informieren.
  • Je nach Ziel kann es erforderlich sein, mehrmals umzusteigen. Außerdem sind Kapazitätsengpässe zu erwarten. Dringende Empfehlung ist daher, die U3/U6 zu meiden und auf alternative Verbindungen auszuweichen.

Die wichtigsten Ausweichmöglichkeiten

  • U3: Für Fahrten in die Innenstadt aus Richtung Moosach wird empfohlen, bereits ab Olympia-Einkaufszentrum auf die U1 bzw. ab Scheidplatz auf die U2 umzusteigen. Aus Richtung Fürstenried West kommend ist die Innenstadt auch mit der S7 ab Obersendling (S-Bf. Siemenswerke) sowie mit den Buslinien 58 / X98 ab Goetheplatz zu erreichen.
  • U6: Für Fahrten in die Innenstadt aus Richtung Garching/Fröttmaning wird empfohlen, ab Odeonsplatz auf die U4/U5 auszuweichen. Aus Richtung Großhadern kommend bietet sich ab Harras die S7 als Alternative an.

Alle Umfahrungstipps im Überblick

Stationen in alphabetischer Reihenfolge, gelten stadtein- und -auswärts:

  • Brudermühlstraße: Bus 54 bis Candidplatz (4 Minuten, weiter mit U1)
  • Goetheplatz: Bus 58 / X98 bis Hauptbahnhof, weiter mit U1 / U2 oder Tram 16, 17, 18 zum Sendlinger Tor
  • Harras: S7 bis Hauptbahnhof, Karlsplatz (Stachus) oder Marienplatz (10-15 Minuten) oder Bus 54 bis Candidplatz (9 Minuten), weiter mit U1
  • Holzapfelkreuth: Bus 51 bis Laimer Platz (6 Minuten), weiter mit U5 oder Bus 51 bis Laim Bf. (9 Minuten), weiter mit den S-Bahnen
  • Implerstraße: Bus 132 bis Marienplatz (18 Minuten)
  • Obersendling: S7 bis Hauptbahnhof, Karlsplatz (Stachus) oder Marienplatz (14-18 Minuten)
  • Odeonsplatz: U4 / U5 bis Hauptbahnhof, weiter mit U1 / U2 oder Tram 16, 17, 18 zum Sendlinger Tor Olympia-Einkaufszentrum: U1 bis Hauptbahnhof oder Sendlinger Tor (10-12 Minuten)
  • Poccistraße: Bus 62 bis Sendlinger Tor (10 Minuten) oder Marienplatz / Rindermarkt (15 Minuten)
  • Scheidplatz: U2, U8 bis Hauptbahnhof oder Sendlinger Tor (7-9 Minuten) oder Tram 28 bis Sendlinger Tor (16 Minuten)
  • Westpark: Bus 63 bis Heimeranplatz (6 Minuten), weiter mit U5

Quelle: SWM/MVG

Mehr Aktuelles aus München

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Top