5 Afterwork-Tipps für den perfekten Abend

Goldene Bar im Haus der Kunst, Foto: Aleschka Birkenholz
Die Goldene Bar macht ihrem Namen alle Ehre

Es ist Feierabend, und die Nacht fühlt sich noch jung an? Dann sind unsere Afterwork-Tipps bestimmt was für Euch: Von der DJ-Bar mit entspanntem Sound über die Dachterrasse mit Traumaussicht, bis hin zu Clubs, die auch unter der Woche die Nacht zum Tag machen!

Bars mit tollen Terrassen

  • Die Terrasse der Goldenen Bar im Haus der Kunst ist beinahe schon legendär. Doch auch wenn das Wetter mal nicht mitspielt, hat die Bar innen einiges zu bieten. Der Name ist Programm - so stilvoll trinkt Ihr Euren Feierabend-Cocktail selten.
  • Im Café Bellevue mit seiner riesigen Terrasse legen regelmäßig lokale DJs quer durch die Genres auf. Und wer sich davor oder danach noch auspowern will: Das Nordbad ist gleich nebenan und hat bis 23 Uhr geöffnet.
  • Neben Klassikern wie dem Café Cord beleben auch Neuzugänge wie das Bikini Mitte oder das Restaurant des Blitz und das Riff Raff in Obergiesing die Münchner Terrassen-Landschaft.

Beste Aussichten: Nach der Arbeit hoch oben chillen

Die Bar im Café Glockenspiel in München, Foto: Café Glockenspiel
  • Beim Feierabend-Drink im Café Glockenspiel habt Ihr einen fantastischen Ausblick auf das Treiben am Marienplatz und die beeindruckende Fassade des Neuen Rathauses.
  • Das Café im Vorhoelzer Forum ist schon länger kein Geheimtipp mehr, aber immer noch eine der schönsten Rooftop-Bars in München. Wo tagsüber TU-Studenten lernen bis die Ohren rauchen, könnt Ihr abends bei einem Drink das Stadtpanorama und einen Mega-Rundumblick genießen. Gefühlt könnt Ihr fast bis zur Adria schauen.
  • Die Frauenkirche und ihre umliegenden Dächer geben dem Drink auf der Dachterrasse des Bayerischen Hofes einen traumhaften Hintergrund.
  • An der Fraunhoferstraße liegt das The Flushing Meadows Hotel. Die Rooftop-Bar zieht ein eher junges szeniges Publikum an.

 

Geht immer: Partys in den Clubs und Discos

Party im neuen Heckenstallertunnel, Foto: Christian Scheiffele
  • Wer zu späterer Stunde noch so gar keine Lust hat, nach Hause zu gehen, hat ein paar solide Optionen: z.B. die Milchbar, wo "Eye Of The Tiger", "99 Luftballons" und noch mehr 80er-Klassiker gespielt werden.
  • Auch das Willenlos ist eine zuverlässige Anlaufstation, wenn Ihr Lust habt, unter der Woche mal Fünfe gerade sein zu lassen.
  • Für Elektro, House und unverhoffte Party-Kumpanen ist das Pimpernel die perfekte Lösung.

Die Bars im Glockenbachviertel erkunden

Junge Leute vor Bar
  • Klar, es ist kein Geheimtipp, aber: Kaum ein Viertel kann mit der Bardichte rund um den Gärtnerplatz mithalten. Der Platz wird von Nachtschwärmern und Sommerfrischlern belagert und vor allem am Wochenende wird's hier trotz der nahen Isar recht eng.
  • Entspannter geht's da im Trachtenvogl zu: Auf der Karte stehen raffinierte Gerichte, die Getränkeauswahl reicht vom klassischen Feierabendbier bis zur heißen Birne mit Zimt. Der Trachtenvogl hat zwar nur bis 22 Uhr geöffnet, doch im Glockenbach ist es nie weit bis zur nächsten Bar!
  • Nur einen Katzensprung entfernt warten schon das Für Freunde und das Holy Home. Beide verbinden eine relaxte Atmosphäre mit gutem Sound von den Plattentellern - von jazzigem Hip Hop bis Soul.
  • Hervorragend gemixte Drinks gibt's ein paar Straßen weiter im Zum Wolf - die Dekoration huldigt den großen Blues-Künstlern und die Getränkekarte wird mit derselben Ernsthaftigkeit betrieben. Wie ein "Corpse Reviver" oder ein "Rosemary's Baby" schmeckt? Das könnt Ihr hier herausfinden.

Das Feierabendbier im urigen Wirtshaus

Hofbräuhaus Nachts, Foto: BBMC Tobias Ranzinger
  • Für Touristen ein Muss, für Münchner ein Ort, an den sie immer wieder gerne zurückkehren: Das Hofbräuhaus. Hier kreist alles um rustikales Ambiente, traditionelle Küche, die beeindruckende Geschichte und natürlich das frisch gezapfte Bier. An wenigen anderen Orten wird internationale Verbrüderung außerhalb der Wiesnzeit so innig gepflegt.
  • Auch etliche kleinere Restaurants verbinden die Gemütlichkeit mit guter Küche - stellvertretend sei die Haidhauser Gaststätte Zum Kloster genannt. Hier gibt es neben bayerischen Gerichten wochenweise auch anspruchsvolle internationale Küche.

Weitere Freizeittipps für München

Top