Frühlingsfest: Tipps für unvergessliche Momente

Frühlingsfest: Karussell mit Riesenrad im Hintergrund
So wird der Frühlingsfestbesuch zum unvergesslichen Erlebnis: Tipps für besondere Momente.

So wird der Bummel über das Frühlingsfest zum einmaligen Erlebnis: Unsere Tipps verraten, was beim Besuch auf der "Kleinen Wiesn" keinesfalls fehlen sollte. Das Volksfest auf der Theresienwiese läuft noch bis zum 7.5.2017.

Nervenkitzel verspüren und Vollgas geben

Impressionen vom Frühlingsfest 2016, Foto: Lukas Fleischmann
Kopfüber-Gaudi bei der "Teststrecke"

Für viele Besucher machen die rasanten Fahrgeschäfte mindestens genauso sehr den Reiz eines Volksfests aus wie die Bierzelte. Wer so denkt, kommt beim Frühlingsfest auf jeden Fall auf seine Kosten. Ein Klassiker in der Hinsicht ist der "Top Spin", bei dem die Insassen eine gehörige Portion Wasser ins Gesicht bekommen. Wer eher auf Achterbahn steht, sollte eine Fahrt auf der "Teststrecke" unternehmen. Wie ein Pendel hin und her und dann noch im Kreis: Beim "High Energy" wirbelt man in jede Richtung. Und wer gerne mit Schwung in die Kurve fliegt, für den ist das klassische Karussell die beste Wahl...

Ein Frühlings-Feuerwerk genießen

Feuerwerk auf dem Frühlingsfest., Foto: IPA-International Press Agency

Jeder weiß es, aber dann verpasst man es doch: Jedes Jahr herrscht an zwei Frühlingsfest-Abenden Silvesterstimmung! An den Freitagen erleuchtet ein großes Feuerwerk den Münchner Nachthimmel. Am 28.4. als  "Brillantfeuerwerk", am 5.5. steht das Spektakel unter dem Motto "Musikfeuerwerk" mit passender Begleitung von Radio Charivari. Los geht es jeweils um 22 Uhr.

Man sollte aber rechtzeitig da sein - besonders, wenn man das Feuerwerk vom Riesenrad aus sehen will. denn da ist das richtige Timing gefragt: Schließlich ist der Spaß nach ca. 10 Minuten wieder vorbei. Wer es lieber ein wenig abseits des Trubels genießen möchte, der kann es sich auch auf den Stufen der Bavaria gemütlich machen.

Einmaliges Selfie mit München-Panorama

Frühlingsfest 2012 von oben

Das gibt es in München nur auf dem Oktoberfest - und eben auf dem Frühlingsfest: Den phänomenalen Ausblick vom Riesenrad. Ganz München liegt dem Festgänger zu Füßen, bei gutem Wetter reicht der Blick sogar bis zu den Alpen! Klar, dass es kaum einen denkwürdigeren Ort für das perfekte Selfie gibt. Also raus mit dem Handy oder der Digitalkamera und das beste Grinsen aufgesetzt. Mit einem solchen Fotogruß macht man Freunde und Bekannte neidisch.

Im Bierzelt das "Prosit der Gemütlichkeit" anstimmen

Festzelt auf dem Frühlingsfest 2012

Kein Volksfest ohne Bierzelt - von dieser eisernen Regel macht das Frühlingsfest natürlich keine Ausnahme. Und so kann kein Tag auf der "kleinen Wiesn" als rund gelten, an dem nicht eine frische Maß oder ein anderes kühles Getränk auf dem Biertisch gestanden und die Kehle "Ein Prosit der Gemütlichkeit" angestimmt hat. Wie es sich gehört, ist im Festzelt Bayernland oft recht viel los, aber das gehört zur echten Volksfest-Gaudi dazu. Im Vergleich zum Oktoberfest kriegt man vor allem tagsüber leichter einen Platz, und die Musik ist nicht weniger zünftig.

Einmal der Held sein und alle übertrumpfen

Stolzer Budenbesitzer auf dem Frühlingsfest, Foto: Katy Spichal

Es geht doch nichts über einen gesunden Wettbewerb - das gilt erst Recht beim Frühlingsfest! Einfach mal Freunde oder Familie zu einem Duell beim Luftballon-Spickern oder Dosenwerfen herausfordern. Man kann das Ganze unter dem olympischen Motto "Dabeisein ist alles" austragen - oder aber vorher Wetten abschließen. Zum Beispiel: der Verlierer muss  eine große Zuckerwatte für alle ausgeben oder sich bei Hau den Lukas beweisen. Alternativ denkt man sich lustige Titel wie "Entenkönig" oder "Der Herr der Dosen" aus, den der Sieger bis zum nächsten Volksfest tragen darf oder muss.

Kinderaugen zum Leuchten bringen

Der Familientag auf dem Frühlingsfest, Foto: Lukas Fleischmann

Wer mit Kindern auf dem Frühlingsfest unterwegs ist, merkt schnell, wo die Augen besonders groß werden: Beim kleinen Nostalgiekarussell Kraus gibt es Fahrspaß mit unzähligen verschiedenen Fahrzeugen. Das soll nun aber den klassischen Auto-Scooter nicht schmälern, der besonders bei etwas älteren Kindern bestens ankommt: Wenn es rummst, dann macht das halt einfach Spaß. Wer sich brav an die Verkehrsregeln gehalten hat, bekommt hinterher noch eine leckere Zuckerwatte, und der Frühlingsfest-Tag ist aus Sicht der Kleinen perfekt...

Mehr zum Frühlingsfest und weitere Freizeittipps

Top