Judo in München

Wettkampf im Judo, Foto: PhotoStock10 / Shutterstock.com

Der sanfte Kampfsport aus Japan

Gleichgewicht, Koordination und Gelassenheit schulen: Judo basiert auf anspruchsvollen Würfen und Falltechniken und ist auch für Kinder und Jugendliche bestens geeignet. Aushängeschild des Judo in München ist der TSV Großhadern, der mehrfach deutscher Meister wurde. Doch in der ganzen Stadt widmen sich etliche Sportvereine und Kampfsportschulen den Judotechniken - vom Einsteigerkurs bis hin zum Wettkampfsport...

Die Szene: Judo in München

Jungen beim Judotraining auf Sportplatz, Foto: Fotokostic / Shutterstock.com

Fairness und Respekt werden im Judo großgeschrieben - nicht nur im Training, sondern auch in der sportlichen Auseinandersetzung. Besonders renommiert ist die Judoabteilung des TSV München Großhadern, die bereits elfmal deutscher Meister bei den Herren wurde. Zuletzt konnte der Verein im Oktober 2015 wieder den landesweiten Titel feiern. Auch die Frauenmannschaft steht in der ersten Bundesliga. Wie gelebte Inklusion geht, zeigt die Judoabteilung der Sportfreunde Harteck: Der Verein ist im G-Judo, wo Behinderte und nicht behinderte Sportler gemeinsam trainieren, äußerst erfolgreich. Zahlreiche weitere Vereine unterrichten Judo in München. Als Dachorganisation fungiert in Bayern der Bayerische Judoverband. Wenn man seinen Kampfanzug eines Tages mit dem schwarzen Gürtel veredeln darf, ist das der Lohn, den man sich durch hartes Training verdient hat. Außerhalb der Vereine verfolgen private Schulen eigene Auslegungen und Philosophien von Judo. Das Judo Team München lässt beispielsweise Techniken aus dem Ringen und Kickboxen in den traditionellen Kampfsport einfließen.

Service: Judo Angebote in München

Hintergrund: Der "sanfte Weg" aus Japan

Junge Judoka mit Gürtel, Foto: foto infot / Shutterstock.com

„Judo“ ist japanisch und bedeutet wörtlich übersetzt „sanfter, flexibler Weg“. Die heute geläufige Form des Judo ist eine Kombination aus verschiedenen Ju-Jitsu-Stilen, die von Kanō Jigorō zu Beginn des 20. Jahrhunderts begründet wurde. Judo besteht aus zwei grundsätzlichen Elementen: Werfen und Fallen. Für beides lernen Judoka komplizierte Techniken. Besonders durch das Erlernen von Fallbewegungen können auch Sportler anderer Disziplinen Judo ergänzend betreiben, um ihr Verletzungsrisiko zu minimieren.

Mehr zu Kampfsportarten in München

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top