Wallberg

Derzeit keine Bewertungen vorhanden.
Sehenswürdigkeiten

Wallberg

Traumhafter Blick vom Gut Kaltenbrunn über den Tegernsee auf den Wallberg., Foto: Tegernseer Tal Tourismus GmbH
Foto: Tegernseer Tal Tourismus GmbH

Der Wallberg erhebt sich in den Bayerischen Voralpen 1.722 m über das Tegernseer Tal. So verspricht ein Ausflug auf den Berg im Mangfallgebirge denn auch eine traumhafte Aussicht. Dabei können sich Besucher mühelos in 13 Minuten von der Wallbergbahn zur Bergstation in 1.620 m Höhe befördern lassen. Von dort aus können die verschiedensten Aktivitäten unternommen werden.

Aufstieg auf den Wallberg

Das Wallberghaus am Tegernsee, Foto: Wallberghaus
Foto: Wallberghaus

Besonders beliebt als Ausgangspunkt ist der Wallberg bei Gleit- und Drachenfliegern. Doch auch Wanderer oder Besucher des Panoramarestaurants können einen erhabenen Weitblick genießen. Der Aufstieg auf den Wallberg kann entweder von der Talstation der Wallbergbahn oder von der Wallbergmoosalm begonnen werden. Der Weg von der Talstation ist etwa eine halbe Stunde länger und führt zunächst auf einem gut beschilderten breiten Forstweg nach oben. Von der Wallbergmoosalm beginnt der Aufstieg als breiter Weg, der dann in einen einfachen Steig übergeht. Nach einer Stunde von der Talstation aus treffen die beiden Wege aufeinander. Es geht weiter bergauf, der Wald wird lichter und die Aussicht besser.

Beim bewirtschafteten Wallberghaus kann man einkehren und den Blick auf Setzberg, Risserkogel und Roßstein genießen. Hinter dem Wallberghaus wird der Ausblick auf den Tegernsee frei. Hier starten oft Paraglider zu ihrem Flug. Kurz unter dem Gipfel wird der Weg enger und geht in einen Steig über. Nach dessen Besteigung wird man dann mit einem Rundumblick auf das Tegernseer Tal belohnt. Hier lohnt sich auch noch die Einkehr im Panoramarestaurant. Im Anschluss kann man entweder den gleichen Weg zurück ins Tal nehmen oder mit der Wallbergbahn hinunterfahren.

Kurzcheck Wallberg

Bergtouren:

  • Von Rottach-Egern auf den Wallberg: ca. 600 Höhenmeter, ca. 3,5 Stunden, leichte Wanderung
     

Besonderheiten:

  • Beliebter Ausgangspunkt für Gleit- und Drachenflieger
  • Panoramarestaurant
  • Wallbergbahn
     

Anfahrt:

  • Mit dem Zug vom Münchner Hauptbahnhof mit der Bayerischen Oberland Bahn (BOB) bis Tegernsee - mit dem Bus weiter nach Rottach-Egern
  • Mit dem Auto A8 Richtung Salzburg bis Ausfahrt Holzkirchen - B318 über Tegernsee nach Rottach-Egern
     

Weitere Infos

  • Entfernung München: ca. 60 Kilometer
  • Höhe NN: 1722 m
  • Gebirge: Mangfallgebirge

 

Rodeln am Wallberg

, Foto: Eugen Gebhardt
Foto: Eugen Gebhardt

Die Rodelbahn in Rottach-Egern am Wallberg ist mit 6,5 km Deutschlands längste Rodelbahn und eher etwas für Fortgeschrittene. Eine Seilbahn bringt einen bis nach oben. Nach der Fahrt in der Gondel kann man sich erstmal in der Alm mit einer Brotzeit stärken. Bei klarer Sicht kann man von der Bergstation sogar bis nach München schauen. Den See am Fuße des Wallbergs sieht man auf jeden Fall. Die rund 30-minütige Abfahrt auf der präparierten Strecke ist ziemlich rasant und sorgt für Adrenalinschübe. Für Anfänger ist die teils steile Piste nicht geeignet.

Das könnte Sie auch interessieren

Bewertungen zu Wallberg

0
Derzeit keine Bewertungen vorhanden
X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top