Hier erlebt Ihr die schönsten Münchner Sommernächte

Abendstimmung am Geschwister-Scholl-Platz, Foto: Christian Scheiffele

Wo München nicht nur tagsüber leuchtet

In der nördlichsten Stadt Italiens, wie München oft genannt wird, könnt Ihr tolle Sommernächte erleben. Wir zeigen Euch, wo die Stadt nach Sonnenuntergang besonders schön leuchtet.

Bilder: So schön leuchtet München an lauen Nächten

Die Lichter der Stadt im Blick

Das Olympiastadion in einer Sommernacht, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

Ihr wollt das Ganze mal von oben betrachten? Dann rauf auf den Olympiaberg, denn der ist in Sommernächten der ultimative Aussichtspunkt in der Stadt. Vom Aufstieg solltet Ihr Euch nicht abschrecken lassen, denn die funkelnden Lichter der Großstadt dürft Ihr einfach nicht verpassen. Auch der Hügel im Luitpoldpark bietet übrigens tolle Ausblicke auf die Innenstadt, und wenn es etwas weiter außerhalb sein darf, solltet Ihr den Fröttmaninger Berg im Norden besteigen.


Isarrauschen bei Mondschein

Das Isarufer in Thalkirchen in einer Sommernacht, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

Um das schön zu finden, müsst Ihr keine hoffnungslosen Romantiker sein: Der Mond scheint, die Isar rauscht und die Kirche St. Maximilian gegenüber wird angestrahlt. Kein Wunder, dass es halb München abends ans Isarufer zwischen Corneliusbrücke und Wittelsbacherbrücke zieht. Wenn Euch zu später Stunde der Durst packt, könnt Ihr rund um die Uhr beim Kiosk an der Reichenbachbrücke etwas zu essen oder trinken kaufen. 


Bilder: Untergehende Sonne in München

Sehenswürdigkeiten neu entdecken

Sommerabend unter der Bavaria, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

Klar kennt Ihr die Frauenkirche, das Siegestor oder die Bavaria. Aber nachts ist das halt noch einmal etwas völlig anderes. Denn wenn die Lichter angehen, sieht das Ganze so dermaßen schön aus, dass uns selbst nach langem Suchen kein besseres Wort einfällt als: Malerisch. Macht es Euch auf den Stufen unter der Bavaria oder an der Feldherrhalle gemütlich und versucht anschließend, uns vom Gegenteil zu überzeugen. Wird nicht klappen!


Im Stadionlicht spazieren

Allianz Arena rot beleuchtet, Foto: 381219166/Isaac Mok / Shutterstock.com

Es müssen nicht immer Kirchen, Statuen oder Adelspalais sein. Münchens neuestes Wahrzeichen sieht aus wie ein Schlauchboot und ist nachts fast noch schöner als tagsüber. Denn die Allianz Arena leuchtet dann strahlend rot in den Münchner Nachthimmel. Für das perfekte Foto sucht Ihr am besten die Esplanade bei der U-Bahnstation auf oder stellt Euch auf die Fußgängerbrücke über die A9. Und dann schickt Ihr das Foto so schnell wie möglich an Freunde und Bekannte, um sie neidisch zu machen.


Das sommerliche Lebensgefühl auf dem Königsplatz genießen

Königsplatz in der Nacht, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

Selten passte der Begriff "Klassiker" besser als am Königsplatz mit seinen antiken Riesenbauten. Aber Ihr müsst nicht Architektur studieren, um das Flair einfach nur großartig zu finden. Der Königsplatz ist im Sommer ein echter "Place to be" in München, und wundert es? Auf den Grünflächen und den Stufen der Museen entspannen die Münchner, ratschen, lachen oder singen. Und in den Sommermonaten gibt es Freilicht-Konzerte von Pop bis Klassik. Das macht einfach Laune.

Mehr zum Sommer und weitere Freizeittipps

Top