Fitnessangebote der M-Bäder

Menschenleeres Schwimmbecken im Hallenbad Giesing-Harlaching, Foto: SWM, Robert Götzfried

München hat das Glück, über eine außerordentlich attraktive Bäderlandschaft zu verfügen. Auf die neun Hallenbäder und das Dante-Winter-Warmfreibad verteilt sich ein umfangreiches Sport- und Wellnessangebot: Moderne Saunalandschaften und Wellnessbereiche für die sanfte Entspannung, Aqua-Fitness, Wasserrutschen und Sprungtürme für den unbändigen Bewegungsdrang.

Schwimmen

Schwimmen ist gesund, hält fit, macht schön und steigert gerade in der kalten Jahreszeit Wohlbefinden und Abwehrkräfte. Die gleichmäßigen Bewegungen im Wasser fördern die Durchblutung aller Muskeln, bringen den Kreislauf in Schwung und lösen Verspannungen. Die Hallenbäder ermöglichen den Sprung ins kühle Nass auch bei niedrigen Temperaturen. Man muss kein Leistungsschwimmer sein, um von den positiven Effekten des Schwimmens zu profitieren. Es genügt, ein bis zweimal pro Woche einige Bahnen zu schwimmen.

Fitnesstraining

Neben dem gesundheitlichen Aspekt tragen regelmäßige Besuche in den M-Bädern außerdem dazu bei, in Form zu bleiben. Tatsächlich ist Fitnesstraining im Wasser fünfmal so wirksam wie die Ausführung entsprechender Bewegungen an Land. Die Aqua-Fitnessangebote der M-Bäder umfassen kostenlose Trainings wie Wassergymnastik und kostenpflichtige Kurse wie gelenkschonendes Aqua-Jogging, kräftigendes Ausdauertraining oder entspannendes Schwangerenschwimmen. Natürlich werden auch Schwimmkurse für Kinder und Kleinkinder, Erwachsene oder für bestimmte Schwimmstile angeboten, für die man sich auch bequem online anmelden kann.

Saunieren

Sauna, Foto: SWM

Ebenso wie die Bewegung beim Schwimmen viele gesundheitliche Vorteile mit sich bringt, hat es auch das entspannte Schwitzen in den Saunen der M-Bäder in sich: Regelmäßige Saunagänge stärken das Immunsystem und beugen Erkältungen vor - und außerdem tut die wohlige Wärme dem Körper gerade während der Wintermonate richtig gut. Die Saunalandschaften der M-Bäder zeichnen sich auch durch ihre extra langen Öffnungszeiten aus: Bis 23:00 Uhr kann man auch nach dem Job noch etwas Gutes für die Gesundheit tun, außer im Bad Forstenrieder Park, das nur bis 22:00 Uhr geöffnet hat.

M-Fitnesscenter

Im Nordbad und in der Olympia-Schwimmhalle kann in den M-Fitnesscentern an modernen Geräten unter qualifizierter sportfachlicher Leitung trainiert werden. In der Olympia-Schwimmhalle stehen zusätzlich der große Schwimmbereich mit 50-Meter-Wettkampfbecken, Sprungbecken, Whirlpool und die vielfältigen Aqua-Kurse zur Verfügung. Auch im Nordbad kann die Schwimmhalle mit Außenbecken und Whirlpool sowie Aqua-Aerobic und Aqua-Cycling genutzt werden. Dazu kommen in beiden M-Fitnesscentern optional die Sauna- und Wellness-Angebote.

Wellnessgutschein des Prinzregentenstadions

Mit diesem Gutschein ist Stress zu Hause oder im Beruf schnell vergessen: Wer einen lieben Menschen damit verwöhnt, schenkt einen ganzen Tag Erholung, Wärme und Wohlfühlen in der Saunaoase des Prinzregentenstadions. Höhepunkt der Entspannung ist eine 20-minütige klassische Massage. Ein Paket mit hochwertigem Saunatuch, Gesichtsmaske und vielem mehr sorgt für Überraschung. Und als Finale gibt es italienische Köstlichkeiten in der La Cucina Trattoria im Wert von 20 Euro. Den Gutschein gibt es für 69 Euro an der Kasse des Prinzregentenstadions und im SWM Shop (Moosach, Emmy-Noether-Straße 2. Der SWM Shop im Zwischengeschoss des U- und S-Bahnhofes Marienplatz hat derzeit wegen Umbau geschlossen).

Top