Großer Spaß für kleines Geld: 7 Tipps für Schnäppchen in München

Schwimmer zieht Bahnen im Hallenbad, Foto: pio3 / Shutterstock.com
In den M-Bädern kommen Schwimmer am frühen Morgen oder spätabends billiger ins Becken.

Bei besonderen Angeboten schlägt jeder gerne zu. Wir zeigen, wo man in München für kleines Geld großen Spaß haben kann - von Kino bis Kletterhalle.

Der frühe Vogel spart im Bad

Sauna New Orly, Foto: Daniel Schvarcz
Sparen und Ausspannen: Das geht in den M-Bädern

Früh- oder Spätschwimmer sparen in unseren M-Bädern nicht nur Geld, sie ziehen meistens auch vergleichsweise ungestört ihre Bahnen. Für 3,20 Euro (4,40 Euro im Dantebad und 5,20 Euro im Westbad) gibt es das Früh-Ticket werktags bis 2,5 Stunden nach Betriebsbeginn, der späte Vogel greift ab 1,5 Stunden vor dem regulären Betriebsende zu. Die Aufenthaltzeit beträgt 1,5 Stunden. Hier gibt's mehr Infos zu den M-Bädern. Übrigens: Sparfüchse mit Hitze-Ambitionen greifen zum Sauna-Abendticket der M-Bäder. Ab 20 Uhr (bzw. 19 Uhr in der Olympia-Schwimmhalle) gibt's das Ticket zum vergünstigten Preis. Mehr Infos zu allen M-Bäder-Saunen.

 


Kinotage: Hier gibt es großes Kino zum kleinen Preis

Kino in München: An diesen Tagen vergünstigt

In zahlreichen Kinos in München gibt es einen sogenannten Kinotag - dann kommen Film-Fans günstiger in die Kinosäle. In den meisten Lichtspielhäusern sind Montags und/oder Dienstags die Tage mit Schnäppchen-Potenzial. So kostet etwa im Mathäser Filmpalast das Ticket am Dienstag zwei Euro weniger, am Donnerstag gibt es den Eintritt im Monopol-Kino für 6,50 Euro statt 8,50 Euro. Ausgenommen sind hier Feiertage oder Sondervorstellungen. Bitte beachten: Bei 3D-Vorstellungen oder Filmen mit Überlänge verlangen einige Kinos eventuell Zuschläge.


Kultur satt - für nur einen Euro

Archäologische Staatssammlung, Foto: Immanuel Rahman
Die Archäologische Staatssammlung

Kultur muss nicht teuer sein! Zwar sind einige Münchner Museen komplett kostenlos, doch üblicherweise verlangen die großen Häuser Eintritt für ihre beeindruckenden Sammlungen. An Sonntagen lässt sich dieser jedoch auf einen ganz kleinen Obolus hinunterbrechen, denn Ausstellungshäuser wie das Bayerische Nationalmuseum, die Archäologische Staatssammlung und die Staatliche Münzsammlung verlangen dann nur einen Euro für den Besuch. Alle teilnehmenden Museen (und auch alle kostenlosen) haben wir hier zusammengestellt. Hinweis: Für Sonderausstellungen können die Eintrittspreise ggf. trotzdem höher ausfallen - hier im Zweifelsfall einfach telefonisch oder vor Ort nachfragen.

 


Günstige Meeres-Highlights für Kinder im Sea Life

Sealife Center München, Foto: Sealife München
Im Sea Life liegt das tiefe Meer gleich hinter der Scheibe

Das Sea Life im Olympiapark ist besonders für Kinder ein Erlebnis. Gut, dass es da eine tolle Vergünstigung gibt. Mit dem Nachmittags-Ticket ab 14 Uhr kostet der Eintritt nur 10,50 Euro für Erwachsene oder 7,95 Euro für Kinder von 3 - 14 Jahren. Wichtig: Das Ticket gilt nur an Wochentagen außerhalb der Ferien bzw. Feiertage und kann nur online auf der Webseite von Sea Life gekauft werden.


Europas größte Rutschenwelt billiger erleben

Therme Erding Rutsche, Foto: Therme Erding
Rein in die tosenden Fluten: Die Rutschenwelt der Therme Erding

Action-Freunde kommen in der Therme Erding ganz auf ihre Kosten. Europas größte Rutschenwelt hat für alle Altersklassen die richtige Wasserrutsche zu bieten. Noch mehr Spaß macht es, wenn man am richtigen Tag kommt - denn dann kann man richtig Geld sparen. Jeden Montag ab 18 Uhr zahlt man für Therme, Wellenbad und Rutschen nur 18 Euro bei einer Aufenthaltsdauer von drei Stunden. Mit Kindern von 4-12 Jahren gilt dieser Preis (pro Person) sogar den ganzen Tag. Tipp: Mit dem MVV-Thermenwelt-Ticket für 32 Euro pro Person kaufen Bade-Freunde nicht nur An- und Abreise zur Therme Erding, sondern gleich noch einen vierstündigen Aufenthalt mit dazu.

 

 

 


Mit Rabatt in die Wunderwelt der Filme reisen

Für Kinder ist die Bavaria Filmstadt immer ein Erlebnis

In der Bavaria Filmstadt lernen Kinder (und auch Erwachsene) die Welt der Filme ganz neu kennen. Einmal selbst Regisseur sein, eine Rolle in einem Film übernehmen oder das Universum rund um die Produktion kennenlernen - und das Ganze für ganz wenig Geld. So gibt es am Sonntag das Familienticket für zwei Erwachsene und beliebig viele Kinder (von 6 - 17 Jahre) für die komplette Filmstadt für 84 Euro. Hier lohnt es sich also, die Freunde ebenfalls einzuspannen. Und für die Großeltern gibt es das Oma-Opa-Enkel-Ticket für 65 Euro. Bis zu zwei Enkelkinder zwischen 6 und 17 Jahre dürfen mitgebracht werden. Viel Spaß und Film ab!


Klettern in der Boulderwelt: Hoch hinaus für wenig Geld

Boulderwelt München West, Foto: Boulderwelt München West
Bouldern ist ein echter Kraftsport und trainiert mehrere Körperpartien

Sportlich sein und dabei sparen - was gibt es Besseres? Von Montag bis Freitag (ausgenommen Feiertag) geht's für Sparfüchse in München hoch hinaus. Vor 16 Uhr kostet die Kraxelpartie in der Boulderwelt München Ost oder Boulderwelt München West nur 7,90 Euro - das schont den Geldbeutel und steigert die Kletter-Motivation noch einmal mehr. Aber Achtung: Wer keine eigenen Kletterschuhe hat bzw. seine eigenen zuhause vergisst, muss sich für einen kleinen Beitrag noch welche ausleihen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Top