Dem Himmel so nah: Schöne Münchner Dachterrassen

Beats, Drinks und beste Laune: Bei der Dachterrassenparty "The LIT Roof" geht es ganz entspannt in den Sonnenuntergang. Und München hat noch mehr tolle Dachterrassen!

Wir sind dann mal oben: 8 Dachterrassen in München

Den Sommer über den Dächern der Stadt genießen: bei den Münchner Rooftop-Partys feiert Ihr mit toller Aussicht. Und alle, die keine Tickets mehr für die Partys erwischen, kommen auf diesen Dachterassen bei einem coolen Drink auf ihre Kosten...

Party-Location mit Ausblick - The Lit Roof

Opening der Dachterrasse Lit Roof, Foto: muenchen.de / Dan Vauelle
Wechselnde DJs legen beim Lit Roof auf

Der jüngste Neuzugang in der Riege cooler Münchner Dachterrassen heißt The Lit Roof. Seit Juni 2017 hat das Dach in der Atelierstraße 10 geöffnet und ermöglicht bei Barbetrieb traumhafte Ausblicke vom Werksviertel in Richtung Altstadt. The Lit Roof öffnet zu ausgewählten Partyterminen. Natürlich darf über den Dächern der Stadt auch getanzt werden. Tickets kosten vor Ort 15€, im Vorverkauf gibt es sie etwas günstiger.

Das nächste Event findet am Sonntag, 23.7., statt - Beim "Lit Sundowner" warten chillige Vibes am Pool, kühle Drinks und Tacos. An den Plattentellern mit dabei: Anette Party. Los geht's um 16 Uhr und Tickets bekommt Ihr an der Tageskasse. Die Party steigt nur bei gutem Wetter.

Exklusive Brückenpartys in der Luft - Upside East

Dachterrasse vom Upside East, Foto: Upside East

Das Upside East hoch oben in der Medienbrücke, Rosenheimer Str. 145D, zählt zu den neuen Party-Adressen über den Dächern der Stadt. Exklusiver Beachclubflair und aktuelle Sommerhits machen diese Location zu einem heißen Partytipp. Mit etwas Glück feiert man hier sogar mit direktem Blick auf die Alpen.

Am Dienstag, 25.7. könnt Ihr hier direkt nach der Arbeit feiern. Für die Afterworkparty gibt es auch VIP-Tickets, mit denen Ihr nerviges Anstehen umgeht. Steht Ihr auf Latinobeats, dann seid Ihr am Samstag, 5.8. im Upside East richtig. Denn dann heißt das Partymotto We love Latin Beats.

Zum Genießen: Bilder von Münchner Dachterrassen

Traumhafte Aussicht mit sommerlichem Essen: Mandarin Oriental

Dachterrasse des Hotels Mandarin Oriental, Foto: Moritz Hoffmann
Bei diesem Blick lässt es sich aushalten

München im 360 Grad-Panoramablick – das bietet die Dachterrasse des 5-Sterne-Hotels Mandarin Oriental. Von Mai bis September öffnet die China Moon Roof Terrace in der Neuturmstraße ihre Türen und hat seit kurzem einen völlig neuen Anstrich: Designermöbel von Böhmler, dem Münchner Traditions-Einrichtungshaus, dunkelblaue Farbakzente und viele grüne Pflanzen zeichnen den Lounge-Bereich aus. Die vergrößerte Bar bietet Extraplatz für einen entspannten Sun-Downer wie die Cocktailkreation „Green Lantern“. Mediterrane Sommergerichte und der Blick über die Dächer der Stadt machen das Ambiente einzigartig. Daneben gibt es auch noch einen Dachterrassenpool, der allerdings nur für Hotelgäste zugänglich ist. Das Ambiente ist luxuriös-gediegen, aber der Ausblick auf die Türme der Innenstadt ist es ja auch. Geöffnet ist die Terrasse von 14 bis 22 Uhr.
 

Ein Blick bis zu den Alpen - Flushing Meadows Hotel

Aussicht auf St. Max, Foto: muenchen.de/Lukas Fleischmann
Von der Dachterrasse des Flushing Meadows hat man die Kirche St. Maximilian im Blick

Im schönen Glockenbachviertel an der Fraunhoferstraße liegt das The Flushing Meadows Hotel, das von außen zwar recht unscheinbar aussieht, von innen allerdings ziemlich durchdesignt ist und vor allem mit seiner Rooftop-Bar punktet. Gerade am Nachmittag könnt Ihr in praller Sonne umwerfende Blicke auf die Kirche St. Maximilian und die umliegenden Dächer genießen. Wie es sich für ein Szeneviertel gehört, zieht die Rooftop-Bar ein eher junges Publikum an, das leckere Aperitifs und Cocktails zu schätzen weiß. Etwas ruhiger geht es morgens zu - denn wer möchte, kann auch schon zum Frühstücken hoch kommen. Die Terrasse ist üblicherweise bis 22 Uhr offen.

Zur Shoppingpause aufs Dach des Oberpollinger

Aussicht von der Oberpollinger-Dachterrasse, Foto: muenchen.de/Mark Read
Mitten im Trubel der Innenstadt und doch ganz ruhig: Die Dachterrasse des Oberpollinger.

Auf der Dachterrasse des Oberpollinger könnt Ihr mitten in der Fußgängerzone eine erholsame Pause von der Shopping-Tour einlegen. Und das bei prächtiger Aussicht! Der Lenbachplatz, der Eingang zum Alten Botanischen Garten und im Hintergrund der Turm der Salvatorkirche sind nur ein paar Highlights, die man vom Oberpollinger aus bewundern kann. Per Rolltreppe oder Aufzug geht's in den obersten Stock, dort warten ein riesiges Büffet mit Speisen von deftig-bayerisch bis italienisch, Kaffeespezialitäten, Kuchen und erfrischendes Eis. Auf den gemütlichen Rattanmöbeln tummeln sich viele Ruhesuchende, doch auch verliebte Paare und Jugendliche beim Einkaufsbummel genießen den schönen Blick auf die nordwestliche Altstadt. Geöffnet ist täglich bis 20 Uhr.

Entspannung pur auf der Blue Spa Terrasse im Bayerischen Hof

Der Ausblick von der Dachterrasse des Blue Spa im Bayerischen Hof, Foto: Hotel Bayerischer Hof
Entspannen fast auf Augenhöhe mit der Frauenkirche - das geht im Blue Spa

Einen der besten Blicke auf die Frauenkirche und eine faszinierende Rundum-Aussicht auf die Stadt und die Berge habt Ihr von der Sonnenterrasse des „Blue Spa“ im Hotel Bayerischer Hof. Die Bar steht nicht nur Hotelgästen offen - was angesichts der Qualität der Drinks ein Grund zur Freude ist. Auf der Karte stehen Wellness-Drinks und Cocktails, doch wer die Aussicht lieber bei Kaffee und leckeren Snacks genießt, kommt ebenso auf seine Kosten. Die Blue Spa Bar ist täglich bis 22:30 Uhr geöffnet - bei schönem Wetter sogar bis 24 Uhr.

Chillig, lässig, studentisch – das Café Vorhoelzer

Aussicht von der Dachterrasse des Café Vorhoelzer Forum bei der TU, Foto: muenchen.de/Mark Read
Hier gibt's die tolle Aussicht zum Cappuccino dazu.

Studenten, Kreative, Business-People oder Aussichts-Junkies: es gibt nur wenige Orte in München, an denen das Publikum so gemischt ist. Das Café Vorhoelzer auf dem Dach der Technischen Universität. Zu Fuß oder mit dem Aufzug gelangt Ihr in den 5. Stock. Oben angekommen, laden gemütliche Liegestühle zum stundenlangen Verweilen ein. Und der 360-Grad-Ausblick gehört zu den schönsten der ganzen Stadt. Ihr habt unter anderem einen fantastischen Blick auf die benachbarten Pinakotheken und den Königsplatz, aber natürlich auch auf die Türme der Frauenkirche. Bei Föhn eröffnet sich ein Blick bis auf die Alpen. Ab April könnt Ihr diese Pracht täglich bis 21 Uhr genießen, zwischen Mai und August sogar bis 22 Uhr.

Kultiger Szene-Treff mit Traumblick: Hotel Deutsche Eiche

Aussicht von der Dachterrasse des Hotels Deutsche Eiche auf Frauenkirche, Alter Peter und Neues Rathaus, Foto: muenchen.de/Mark Read
Die Kirchen der Innenstadt sind zum Greifen nah.

Mitten im Gärtnerplatzviertel gelegen, bietet die Dachterrasse des kultigen Szene-Hotels Deutsche Eiche einen famosen Blick auf bekannte Münchner Sehenswürdigkeiten. Alter Peter und Frauenkirche scheinen nur gefühlte zwanzig Meter entfernt zu stehen, auf der anderen Seite ist das Gärtnerplatztheater ebenfalls fast zum Greifen nah. Auch in Richtung Giesing und Haidhausen bieten sich schöne Ausblicke. Dazu kann man gemütlich an den kleinen Tischen oder an der Bar sitzen und bei einem Cocktail das Leben genießen. Dafür steht das Hotel Deutsche Eiche als Treffpunkt der Kreativszene und für Schwule und Lesben schließlich wie kaum ein zweiter Ort in München. Die Dachterrasse ist bis 22:30 Uhr geöffnet und bei schönem Wetter bewirtet - ansonsten kann man aber vom Restaurant Kaffee oder Drinks auch einfach mit nach oben nehmen.

Weitere Aussichtspunkte und weitere Freizeittipps

Top