Romantische Orte in München

Sonnenuntergang Schloss Nymphenburg, Foto: LightingKreative / Fotolia.com

6 Ideen für romantische Momente

Ihr sucht den perfekten Platz für ein erstes Date, einen besonderen Jahrestag oder einfach nur einen romantischen Ausflug? Mit diesen 6 Ideen könnt Ihr punkten:

Liebesbeweise entdecken

Wittelsbacher Brücke mit Liebesschlössern - Aussicht auf St. Maximilian
Liebesschlösser an der Wittelbacherbrücke

Nur etwas für echte Romantiker sind die sogenannten "Liebesschlösser". Auch Münchens Isarbrücken ziert diese nicht unumstrittene Form der Liebeserklärung. Sehr beliebt ist die Thalkirchner Brücke in der Nähe des Tierparks, die Wittelsbacherbrücke oder der Kabelsteg. Hier kann man die personalisierten Vorhängeschlösser etlicher Liebespaare in allen Farben bewundern.

Ihr seid Euch (noch) nicht sicher, ob Ihr zur Besiegelung unendlicher Liebe ein Schloss aufhängen und den Schlüssel in der Isar versenken möchtet? Macht nichts! Schaut trotzdem mal vorbei, denn es ist auf alle Fälle ein inspirierender Ort, um so manchens Thema in Sachen Beziehung überhaupt einmal ins Rollen zu bringen.

Gondel, Kutsche und Co.: Romantisch durch die Stadt

Bootfahren auf dem Olympiasee im Olympiapark, Foto: Olympiapark München
Die Liebste über den Olympiasee rudern

Mit dem Radl oder zu Fuß in der Stadt unterwegs – das ist schön aber eher alltäglich. Wer etwas Besonderes erleben möchte, sollte München mal auf anderen Wegen entdecken. Zum Beispiel bei einer romantischen Kutschfahrt durch den Englischen Garten. Oder bei einer Bootsfahrt auf dem Olympiasee oder dem Kleinhesseloher See. Nur ein paar Meter vom trubeligen Ufer entfernt, ist man auf dem Wasser ganz ungestört. Italienisches Flair spürt man bei einer Fahrt in einer venezianischen Gondel auf Mittelkanal von Schloss Nymphenburg.

München von oben: Der perfekte Sonnenuntergang

Sommerabend auf dem Olympiaberg, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
Ein Erinnerungs-Foto auf dem Olympiaberg aufnehmen

Die Sonne geht unter und die Stadt liegt einem zu Füßen. Romantischer geht es kaum. Ein Klassiker mit perfektem Rundumblick ist der Olympiaturm. Beim Anblick der Stadt und der Berge hat man das Gefühl, als gehöre einem die Welt. Nicht von ganz so hoch oben, aber ebenso schön, sieht man die untergehende Sonne vom Olympiaberg. Wer stilvoll auf den Abend anstoßen möchte, genießt den Ausblick von einer der Roof-Top Bars, wie zum Beispiel dem Café Vorhoelzer bei der TU in der Arcisstraße. Noch mehr Orte für tolle Sommernächte

Schön zweisam: Picknick im Rosengarten oder unterm Liebesbaum

Relaxen im Rosengarten., Foto: muenchen.de/Vauelle
Relaxen und Kuscheln im Rosengarten der Baumschule Bischweiler

Bei einem Picknick im Rosengarten der Baumschule Bischweiler genießt man die mitgebrachten Leckereien und den herrlichen Rosenduft. Ein romantischer Ort mit Geschichte ist auch der alte Liebesbaum im Nymphenburger Schlosspark - den mit Liebesschwüren von Pärchen übersäten Baum, dessen Äste bis zum Boden hängen, findet man hinter dem Schloss am linken Rand der barocken Parkanlage. Hier oder bei den kleinen Parkburgen kann man ganz idyllisch picknicken. Genau wie im nördlichen Teil des Englischen Gartens. Dort findet man immer ein ruhiges Plätzchen. Das gelingt bei schönem Wetter an der Isar zwar nicht, aber dafür ist es hier abends wunderschön. Typische Münchner Großstadtromantik eben.

So gemütlich: Kuscheln im Luxus- oder Autokino

Autokino Aschheim, Foto: DWJ GMBH
Autokino Aschheim

Gehen Filme so ans Herz wie „Ein ganzes halbes Jahr“, ist es gut, wenn der liebste Mensch neben einem sitzt, tröstet und Taschentücher reicht. Noch besser, wenn die Sitze so gemütlich-kuschelig sind wie zum Beispiel im Kino im Bayerischen Hof oder komfortabel wie im Gloria Palast. Ein Kinoerlebnis der besonderen Art hat man im Autokino. Dass diese Art des Kino-Besuchs seit Jahrzehnten der Renner bei Abenden zu zweit ist, hat seinen Grund: Privatsphäre ist hier garantiert. 

Entspannend: Im Solebecken von der Südsee träumen

, Foto: Foto: SWM/Obermeier
Im Solebecken des Westbads hat es 34 Grad

Im Münchner Westbad lässt man mit seinem Partner den Alltagsstress beiseite und entspannt sich im herrlichen, 34 Grad warmen Solebecken unter dem Sternenhimmel. Das Badewasser des Außenbeckens ist mit Salz aus Bad Reichenhall angereichert - den daraus entstehenden salzigen Wasserdampf kann man sich wie eine sanfte Meeresbrise um die Nase wehen lassen und gemeinsam vom Südseeurlaub träumen, während man auf den Sprudelliegen die Massagedüsen genießt. Wer es noch heißer mag, kann seinen Liebsten in der Saunalandschaft so richtig zum Schwitzen bringen.

Weitere Freizeittipps für München

Top