Tipps für einen perfekten Vatertag

Kameramann Uli Kurzmeier mit seinen Töchtern loni (3) und Ilvy (8) am Gärtnerplatz , Foto: muenchen.de/Dan Vauelle

Insider-Tipp: Eis am Gärtnerplatz und vielleicht ein Ausflug

Kameramann Uli Kurzmeier und seine Töchter loni (3) und Ilvy (8) lieben den Gärtnerplatz:

"Wir werden wohl am Vatertag am Gärtnerplatz unterwegs sein und noch an die Isar gehen. Die Kulisse ist natürlich toll, die Kinder mögen am liebsten Nougat und Mango-Eis. Doch oft fahren wir auch gerne mal aufs Land für einen Ausflug."

Gmiatlich feiern und zünftig essen: Biergärten und Volksfeste

Biergarten am Seehaus im englischen Garten., Foto: muenchen.de/Falk Heller
Prost auf den Vatertag.

Hoch die Krüge und traditionell-zünftig auf den Vatertag anstoßen! Gleich in der Früh geht es in zahlreichen Restaurants mit einem Frühschoppen los – teilweise sogar mit Liveband,

  • wie z.B. in der Heide Volm mit den Steirer Lumpen ab 11 Uhr.
  • Ebenfalls um 11 Uhr öffnet das Haderner Dorffest am Max-Lebsche-Platz sein Festzelt.
  • Bei der Truderinger Festwoche lassen am Vormittag die Boxer des TSV 1860 München gegen eine englische Top-Auswahl die Fäuste fliegen.
  • Vatertags-Specials mit Biergarten und Blasmusik gibt es auch in der Kugler Alm in Oberhaching oder im Michaeligarten.
  • Im Hopfengarten im Westpark ist ab 18 Uhr Rock'n'Roll mit der Band Flat Out angesagt.

Insider-Tipp: Biergarten im Hofbräukeller

Johannes, Steffi und Charlotte (1) im Hofbräukeller, Foto: muenchen.de/Dan Vauelle

Johannes, Steffi und Charlotte (1) schauen wieder in den Hofbräukeller:  

"Wir werden am Vatertag mit Charlotte im Biergarten Hofbräukeller sitzen, eine kühle Maß trinken und für Charlotte gibt es einen Saft. Wir lieben diesen Biergarten ganz besonders. Es macht Spaß unter den schönen Kastanienbäumen zu sitzen. 

Viele Haidhauser kommen hier her. Und für unsere Tochter ist der Spielplatz super. Die Mama ißt hier momentan am liebsten ein Gericht mit Bärlauch und Spätzle der Papa mag ganz gerne einen Schweinebraten und Charlotte liebt die Knödel. Unsere kleine Tochter ratscht total gerne und ist sehr quirlig. Bei gutem Wetter wollen wir noch eine Radltour mit Charlotte im Anhänger machen."

Väterlich aufgrillen: Die besten Grill-Spots für den Männertag

Grillen und Chillen an der Isar, Foto: muenchen.de/Lukas Fleischmann
Bei gutem Wetter ein Vatertagsklassiker: Grillen.

Nur eine Sache ist männlicher als einen schnellen Sportwagen zu fahren: nämlich grillen. Außerdem sind die Zutaten für eine zünftige Grillparty kostengünstig und schnell besorgt.

  • Einen großen Grill, ausreichend Kohle, viel Fleisch und noch mehr Bier sind schnell im Supermarkt gekauft, dann kann es auch schon losgehen.
  • München bietet zahlreiche Spots, an denen öffentlich gegrillt werden darf, so z.B. im Westpark oder im Hirschgarten.
  • Noch mehr Grill-Trubel gibt es nur am Flaucher – wer mitten ins Geschehen will, wird sich also an der Isar richtig wohl fühlen.

Hier gibt es eine Übersicht über alle öffentlichen Münchner Grill-Spots.

BMW-Klassiker und Urban Art: Spontane Unternehmungen

BMW Welt Aussenansicht, Foto: BMW Welt
BMW Museum und BMW Welt

Der Vatertag hat als Feiertag den großen Vorteil, dass man(n) vieles unternehmen kann, wofür unter der Woche oder am Wochenende die Zeit nicht reicht.

  • Im BMW-Museum gibt es etwa "100 Meisterstücke" aus der Geschichte des bayerischen Autobauers zu bestaunen.
  • Wer etwas mit dem Nachwuchs unternehmen will, schaut beim Comicfestival vorbei. Neben Ausstellungen und einer Comicbörse kann man sich auch in Kursen als Zeichner versuchen.
  • Und dann wäre auch noch die Kunst-Messe Art Muc zu erwähnen, bei der mehr als 90 Einzelkünstler und 20 Galerien junge Kunst zeigen.
  • Die Messe punktet außerdem mit einer toller Lage auf der Praterinsel. Von hier aus bietet sich noch ein Abstecher in den Biergarten des Muffatwerks an.
  • Alle Streetart-Fans sollten sich die Ausstellung "Magic City" (Anzeige) in der Kleinen Olympiahalle nicht entgehen lassen.

Insider-Tipp: Die Väter mit einer Brotzeit überraschen

Kunsthistorikerin Sabrina mit Mathilda (drei Monate) und Lehrerin Anna-Lena mit Johann (drei Monate), Foto: muenchen.de/Dan Vauelle

Kunsthistorikerin Sabrina mit Mathilda (drei Monate) und Lehrerin Anna-Lena mit Johann (drei Monate) schauen an die Isar und zum Biergarten am Muffatwerk.

"Wir wollen unbedingt zusammen mit den Vätern einen Ausflug machen. Außerdem geht es bei gutem Wetter noch an die Isar zum Füße im Wasser baumeln lassen und ratschen und danach gemütlich auf eine Brotzeit in den Biergarten Muffatwerk."
 

Alternatives Programm: Fischmarkt, Kulturstrand und StuStaCulum

Pärchen küsst sich vor einem Schiff, Foto: Hamburger Fischmarkt
Zum Fisch genehmigt man sich ein kühles Bier
  • Ein kurzer Abstecher nach Hamburg? Sicherlich ein netter Vatertags-Ausflug, doch für einen spontanen Trip an die Alster reicht ein Tag nicht aus. Macht aber nichts, denn auch in München gibt es Fischmarkt-Feeling pur, nämlich am Hamburger Fischmarkt am Wittelsbacher Platz (Anzeige).
  • Statt „hohem Norden“ eher Lust auf Karibik? Dann ab zum Kulturstrand und in entspannter Südsee-Atmosphäre kühle Drinks und das Kulturprogramm genießen.
  • Auch ein Besuch des StuStaCulum-Festivals lohnt sich am Vatertag. Ab 10 Uhr kann man beim Schafkopfturnier gepflegt karteln, am Nachmittag (15 Uhr) steigt dann ein Damenfußball-Turnier.

 

Zum Ausklang: Das Ende des Vatertags gebührend feiern

Party im neuen Heckenstallertunnel, Foto: Christian Scheiffele
Party on! Wer noch Reserven hat, stellt das Ende des Vatertags unter dieses Motto

Wer tagsüber nicht zu viel Bier erwischt hat, geht abends mit seinen Kumpels noch eine Runde feiern.

  • Für Nostalgiker ist der Besuch des Circus Krone eine Überlegung wert, denn dort gastiert das Alan Parsons Projekt. Wer die Musik des Top-Produzenten kennt, weiß, dass bei ihm der perfekte Klang im Fokus steht.
  • Im Technikum gastieren die Elektro-Veteranen von Welle:Erdball, die mit ihrem psychedelischen Minimalsound den Vatertag noch einmal in eine andere Sphäre hieven.
  • Im Ampere zeigen I’m Not A Band ebenfalls ihre elektronische Seite, die sie aber mit klassischer Musik zu verbinden wissen.
  • Freunde eher härterer Gitarrensounds sind im Flex gut aufgehoben, denn hier präsentiert DJ Ronk eine Mischung aus Rock, Metal und Punk.

Fit auch am Vatertag: Bouldern, Bowlen, Bolzen

Boulderwelt München West, Foto: Boulderwelt München West
Auspowern am Vatertag in der Kletterhalle.
  • Wer das Wasser scheut und trotzdem Action sucht, sollte einmal die Indoor-Kletterhalle Boulderwelt besuchen, die gibt es gleich zwei Mal in München, einmal am Ostbahnhof und in Neuaubing.
  • Nicht ganz so anstrengend, aber mit den Kumpels immer ein Riesenspaß: Eine Runde Bowlen gehen. In München gibt es einige Bowlingcenter, manche bieten sogar Billard und Minigolf an, um ein wenig für Abwechslung zu sorgen.
  • Oder lieber eine Runde Kicken? Im Englischen Garten geht eigentlich immer eine Runde Bolzen zusammen oder man nutzt den Bolzplatz-Finder. Freunde des Beachsoccers können ein Feld im beach38° in der Friedenstraße 22 mieten.

Rasant unterwegs: Sportwagen leihen und eine Runde im Casino zocken

Auto
Einmal einen heißen Schlitten fahren - warum nicht am Vatertag?

Einmal James Bond sein: Sich einen Sportwagen und dann im Stil von "Casino Royal" in Bad Wiessee eine Runde zocken:

  • Bei den Münchner Autovermietungen kann man(n) mal mit einem PS-Boliden durch München und Umgebung zu fahren. Allzu spontan sollten Väter dabei aber nicht zu Werke gehen, sondern schon vorab reservieren.
  • Dasselbe gilt für Quads, mit denen man über Stock und Stein rasen kann.
  • Idee für einen Roadtrip: Rund 50 Kilometer von München entfernt gibt es in der Spielbank Bad Wiessee luxuriöses Ambiente, drei Black-Jack-Tische und diverse Tische für zwei Roulette-Varianten. Im großen Saal laden außerdem 220 Automaten zum daddeln und (ver)zocken ein.

 

Auf Holz geklopft: Die Isar hinab mit dem Floß

Floß auf dem Isarkanal, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
Eine Floßfahrt ist immer ein Erlebnis
  • Vatertags-Gaudi auf der Isar: Die aufregende und rauhe Floßfahrt von Wolfratshausen bis zur Floßlände beim Tierpark.
  • Bei schönem Wetter schippern bis zu 60 Passagiere die Isar hinunter, daher schadet reservieren nicht.
  • Für den Biervorrat an Bord ist meist gesorgt, und somit auch für einen gemütlichen Vatertags-Ausflug.
  • Denn an der Floßlände zeigen auch Surfer ihr Können und teils atemberaubende Stunts.
  • Für die Einkehr danach bietet sich das beliebte Wirtshaus Zur Floßlände an.
  • Hier gibt es weitere Infos zu den Floßfahrten

 

Der Klassiker: Die Pilgerfahrt nach Andechs

Kloster Andechs Abendstimmung, Foto: Kloster Andechs
Der "heilige Berg" mit Kloster Andechs

Ganz klar, das Kloster Andechs ist zu Recht ein Klassiker für Vatertags-Ausflüge.

  • Der heilige Berg ist mit der S8 über die Endhaltestelle Herrsching am Ammersee gut erreichbar - von dort aus geht es durch eine malerische Schlucht bis zum angepeilten Ziel.
  • Der Fußweg dauert nur etwa 1 ½ Stunden, wodurch Vatertags-Gruppen schnell in den Genuss verschiedener Andechser Klosterbiere kommen.
  • Hartgesottene bestellen eine Runde Doppelbock, ein dunkles Starkbier mit 7,1 Prozent Alkoholgehalt.
  • Aber Achtung: Der Rückweg durch die steile Kiental-Schlucht ist im Dunkeln nicht ungefährlich – je nach Zu- bzw. Pegelstand sollten Bierliebhaber sicherheitshalber den Linienbus oder ein Taxi zur S-Bahn-Station nutzen.

 

Eine Schifffahrt, die ist zünftig: Mit dem Boot um den Ammersee

Schiff auf dem Tegernsee, Foto: Bayerische Seenschifffahrt
Rauf aufs Boot und das Wetter genießen.
  • Wer nicht auf den Berg pilgern will, für den heißt es: auf zur großen Hafenrundfahrt. Nicht nur am Meer kann man ausgiebige Bootstouren erleben. Der Ammersee ist der drittgrößte See Bayerns und hat neun Dampfer-Anlegestellen.
  • Empfehlenswert ist eine große Runde um den kompletten See mit Start-und Endpunkt in Stegen. Dieser Ort ist von München schnell und gut über die A96 zu erreichen.
  • Eine andere Möglichkeit für den Start ist Herrsching, das gut mit der S-Bahn zu erreichen ist.
  • Am Tegernsee bietet sich eine Rundfahrt mit der Linie A, denn von 11:30 bis 14:30 Uhr wird hier ab Tegernsee eine Vatertagsrundfahrt angeboten. Neben deftigem Essen und Bier wartet auch Musik auf die Ausflügler.
  • Am Starnberger See lässt es sich mit dem Galerie-Katamaran MS Starnberg stilvoll bei der großen Schlösserrundfahrt staunen. Am besten startet man die Tour am Hafen Starnberg.

 

Weitere Freizeittipps für München

Top