Aktuelle Kinotipps für München

Szene aus dem Film "Verborgene Schönheit".
Superstar Will Smith spielt in "Verborgene Schönheit" einen depressiven Werbefachmann.

Den eisigen Temperaturen im Kino trotzen

Starbesetzte Dramen, rasante Action und ein paar Geheimtipps: Bei dieser Kälte ist ein Besuch in den Münchner Kinos auf jeden Fall eine gute Idee. Schließlich schauen Superstars wie Will Smith, Vin Diesel oder Casey Affleck ebenfalls vorbei…

Dramatisch: Kampf gegen Depressionen und die eigene Vergangenheit

Szene aus dem Film "Manchester by the Sea".
Casey Affleck wurde für "Manchester by the Sea" mit dem Golden Globe ausgezeichnet.

Starbesetztes Drama über einen depressiven Werbefachmann: Will Smith spielt in „Verborgene Schönheit“ den beruflich erfolgreichen Howard Inlet. Doch nach einer persönlichen Tragödie verfällt er in eine tiefe Depression. Seine Freunde wollen ihn aus einer Schockstarre reißen und entwickeln einen ungewöhnlichen Plan. Zum Allstar-Cast zählen Kate Winslet, Helen Mirren, Keira Knightley, Edward Norton und Naomie Harris.

Ebenfalls dramatisch geht es in „Manchester by the Sea“ zu: Hausmeister Lee Chandler kehrt nach dem überraschenden Tod des Bruders in sein Heimatdorf zurück. Er erfährt, dass ihn sein Bruder als Vormund für den 16-jährigen Patrick eingesetzt hat. Chandler taucht wieder in das für ihn ungewohnt gewordene Dorfleben ein und sieht sich mit der eigenen Vergangenheit konfrontiert. Hauptdarsteller Casey Affleck erhielt für seine Leistung den Golden Globe.

Actionreich: Kompromisslose Agenten und historische Krieger

Xander Cage (Vin Diesel) fliegt durch die Luft
Vin Diesel kämpft in "xXx: Die Rückkehr des Xander Cage" gegen eine Verbrecherbande.

Triple X ist zurück – krachend, kompromisslos, keine Regeln befolgend. In „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ schlüpft Vin Diesel erneut in die Rolle des beinharten Agenten. Eine Gruppe Bösewichter will sich eine gefährliche Waffe unter den Nagel reißen und nur Cage kann sie mit seinem Team daran hindern. Freunde rasanter Action und furioser Stunts kommen hier auf ihre Kosten.

China in den wilden Zeiten der Song-Dynastie: In „The Great Wall“ reist eine Gruppe Europäer um William Garin (Matt Damon) ins Reich der Mitte. An der Chinesischen Mauer werden sie gefangen genommen und finden sich plötzlich in einem gigantischen Krieg gegen eine übermächtige Monster-Armee wieder. Bildgewaltiges Fantasyepos in 3D.

Familienfreundlich: Rostige Ritter und hoffnungsvolle Ballerinas

Szene aus dem Film "Ritter Rost 2".
Animierter Familienspaß "Ritter Rost 2 - Das Schrottkomplott".

Das hatte sich Ritter Rost anders vorgestellt: Als ein Turnier in Schrottland gründlich schiefgeht, werden er und seine Freunde gefeuert. Fortan versucht sich der Ritter wie sein Vater als Erfinder – und das mit Erfolg. Doch als die Erfindungen gegen seine Freunde eingesetzt werden, muss er sich einmal mehr als tapferer Ritter beweisen. Der Animationsfilm „Ritter Rost 2 - Das Schrottkomplott“ bietet Spaß für die ganze Familie.

Tanzen – das ist das Einzige, was Félicie in "Ballerina" will. Das 12-jährige Mädchen hat den großen Traum, Ballerina zu werden. Doch in ihrem Waisenhaus glaubt eigentlich niemand an sie und so flieht sie mit ihrem Freund Victor in die Stadt der Lichter: Paris. Dort sieht sie zum ersten Mal eine richtige Ballettaufführung und weiß, dass sie irgendwann auch auf dieser Bühne stehen will.

Ungewöhnlich: Übersinnliche Einkäufer und moderne Missionare

Kristen Stewart hält sich in "Personal Shopper" für ein Medium.

In „Personal Shopper“ verkörpert Kristen Stewart die in Paris lebende Amerikanerin Maureen. Sie arbeitet als Einkäuferin für die gefeierte Modedesignerin Kyra. Doch Maureen ist überzeugt, dass sie eigentlich ein Medium ist, das mit den Toten sprechen kann. Dieser Eindruck verstärkt sich, als sie auf ihrem Handy mysteriöse Textnachrichten bekommt. Stammen sie von ihrem toten Bruder? Oder dem Liebhaber ihrer Freundin? Maureen beginnt, immer manischer auf die Nachrichten zu reagieren…

Böse Satire aus Russland: Benjamin hat eigentlich eine aufgeklärte Erziehung genossen und geht auf eine staatliche Schule. Als er eines Tages das Christentum für sich entdeckt, fallen ihm jedoch überall Sünde und Frevel auf. Als moderner Missionar tritt er fortan gegen die Lasterhaftigkeit in Form von Evolutionstheorie, Scheidung und Bikinis im Schwimmunterricht an. „Der die Zeichen deutet“ wurde unter anderem beim Filmfestival in Cannes ausgezeichnet. In München läuft der Streifen im Arena Filmtheater in russischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

Mehr zum Thema

Top