Drinnen oder draußen?

Europa im Blick: Die Veranstaltungsreihe "Drinnen oder draußen? Zusammenleben in Europa" zeigt von März bis Mai 2017 auf, wie der europäische Gedanke in München gelebt wird. Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers gab den Startschuss für das Projekt

Veranstaltungsreihe zum Zusammenleben in Europa

Die Veranstaltungsreihe "Drinnen oder draußen? Zusammenleben in Europa" zeigt von März bis Mai 2017 auf, wie der europäische Gedanke in München gelebt wird. An dem vom Kulturreferat München initiierten Projekt nehmen rund 60 Kultureinrichtungen teil. Geboten werden Ausstellungen, Podiumsdiskussionen, Filme, Vorträge, Kunst und Konzerte. Kulturreferent Hans-Georg Küppers präsentierte das Programm am Montagvormittag im Vorfeld.

Europa wächst in „Köpfen und Herzen, nicht aus Verträgen“

Veranstaltungsreihe "drinnen oder draußen?" - Vorstellung des Programms, Foto: Lukas Fleischmann
Haben das Programm vorgestellt: (v.l.) Julien Thorel, Leiter des Instituts français München, Jutta Höcht-Stöhr, Leiterin der Evangelischen Stadtakademie München, Hans-Georg Küppers, Kulturreferent der Landeshauptstadt München

Der Name „Drinnen oder draußen?“ ist eng mit Europa verknüpft. Es geht um Menschen die drinnen sind, solche die draußen sind, Menschen die aus Europa herauswollen und die, die zu uns kommen. „Das Programm soll ein Plädoyer für eine offene Gesellschaft sein“, sagt Kulturreferent Hans-Georg Küppers. Dabei will die Reihe auch zeigen, wie es dazu gekommen ist, dass Europa zusammengewachsen ist und es seit 70 Jahren Frieden in Europa gibt.

„Drinnen oder draußen?“ lädt außerdem dazu ein, über den Kerngedanken von Europa zu diskutieren und diesen zu stärken. Der besteht laut Küppers nicht aus einem reinen Wirtschaftsprojekt. „Europa wächst nicht aus Verträgen, sondern in den Köpfen und Herzen der Menschen.“ Die kulturelle Identität müsse gestärkt werden um Europa weiter zu tragen, wünscht sich Küppers.

Das Programm zu "Drinnen oder draußen?"

Schönheimat (Teil der Veranstaltungsreihe "Drinnen oder Draußen"), Foto: Ralph Walczyk
Bild des Kunstprojekts "schoenheimat"

Die Veranstaltungsreihe läuft an verschiedenen Veranstaltungsorten in der Stadt von März bis Mai 2017 - zumeist mit freiem Eintritt. Zu einigen Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich.

Hier finden Sie das Programm von "Drinnen oder draußen?"

Bei der Stadtinformation im Rathaus und bei allen beteiligten Kooperationspartnern ist ein 96-seitiges gedrucktes Programmheft zu "Drinnen oder draußen?" erhältlich, das die Veranstaltungen kalendarisch und in den Rubriken Film, Gesellschaft, Kunst, Literatur und Theater auflistet.

Highlights aus dem Programm

Bild aus dem Film "Haymatloz", Regie: Eren Önsöz (Teil der Veranstaltungsreihe "Drinnen oder Draußen"), Foto: mindjazz pictures
Bild aus dem Film "Haymatloz"

Die Reihe präsentiert ein abwechslungsreiches Programm quer durch die Stadt. Im Literaturhaus München eröffnet am 16.3. die Ausstellung "Flüchtlinge - eine Herausforderung für Europa " mit Fotografien von Herlinde Koelbl. Im Filmmuseum läuft am 23.3. der Film "Haymatloz" von Eren Önsöz, im FLO** stellen sich am 23.4. Artist-in-Residence-Programme vor. 

Im Architekturmuseum der Technischen Universität München gibt es am 4.5. eine Podiumsdiskussion und Ausstellung zu "Die Cañada Real Galiana in Madrid. Der größte Slum Europas". Einen Tag später, am 5.5. feiert München auf dem Marienplatz den Europatag mit einem großen Fest.

Und am 12.5. eröffnet am Trambahnhäusl, Rosenheimerstraße 238, das Kunstprojekt "schönheimat" - mit Installationen von Jugendlichen zu ihrem Gefühl von Heimat.

Wie wird die europäische Idee in München gelebt?

Fotografie von Herlinde Koelbl aus der Ausstellung "Flüchtlinge - eine Herausforderung für Europa"(Teil der Veranstaltungsreihe "Drinnen oder Draußen"), Foto: Herlinde Koelbl
Fotografie von Herlinde Koelbl aus der Ausstellung "Flüchtlinge - eine Herausforderung für Europa"

Was bedeutet Nachbarschaft in Europa? Wie leben wir zusammen? Und was heißt das in München? Fragen, die das Projekt "Drinnen oder draußen? Zusammenleben in Europa" ergründet. Initiiert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München beteiligen sich circa 60 lokale, regionale und internationale Kultureinrichtungen mit mehr als 50 Veranstaltungen.

Die Europäische Union erlebt derzeit schwierige Herausforderungen mit Themen wie der Bankenkrise, der Flüchtlingspolitik und dem Lautwerden nationalstaatlicher Strömungen. Wie ist es um die Idee Europas bestellt? Und zwar ganz konkret, hier in der Stadt: Was heißt "europäisch" in München, und wie prägt der europäische Gedanke auch das Leben in der bayerischen Metropole? Die Veranstaltungsreihe "Drinnen oder draußen?" beleuchtet diese Frage mit Teilnehmern aus unterschiedlichen Ländern Europas.

Mehr zu Kultur und Europa

Top