Die Show erzählt die Erfolgsgeschichte des Quartetts vom ersten Grand Prix bis zur Auflösung der Band. Die größten Hits der Schweden stehen dabei im Mittelpunkt. Zahlreiche Video-Projektionen machen die Show zur aufwendigsten ABBA-Produktion aller Zeiten. Am 18.3.2016 in der Olympiahalle.

Schwedische Coverband Waterloo mit ABBA-Hits

Waterloo, SOS, Mamma Mia, Dancing Queen und Money Money Money - die größten ABBA-Hits erzählen die Erfolgsgeschichte der Band, von ihrem ersten Auftritt beim Eurovision Grand Prix bis zu ihrer Auflösung Anfang der 80er-Jahre. Seitdem treten Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid für kein Geld der Welt mehr zusammen auf die Bühne. Doch zum Glück gibt es Cover-Bands! Die schwedische Band Waterloo versucht ihrem großen Vorbild so nah wie möglich zu kommen: Mit ihrem klassischen Sound, den originalgetreuen Kostümen und der großen stimmlichen wie optischen Ähnlichkeit mit den Originalen wurden sie vom Official International ABBA Fanclub zur besten ABBA-Cover-Band gewählt.

In ABBA - The Show holen sich Waterloo zusätzliche Verstärkung auf die Bühne: Neben der Live-Band sorgt das National Symphony Orchestra aus London für einen einmaligen Sound. Das Orchester wurde unter anderem durch die Mitarbeit an Soundtracks für Kinofilme bekannt, nahm die Musik für mehr als 40 Musicals auf und arbeitete bereits mit Robbie Williams und Sheryl Crowe zusammen.

Weitere Veranstaltungstipps

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Top