Kunde von muenchen.de
The Rocky Horror Show Foto: Deutsches Theater

The Rocky Horror Show

Di, 20.02.18, 19:30 Uhr | Weitere Termine

Deutsches Theater

Schwanthalerstr. 13
80336 München
info@deutsches-theater.de

Trash, Sex und Rock'n'Roll: Die Rocky Horror Show kommt vom 20.2. bis 18.3.2018 ins Deutsche Theater. Eine Produktion, die das Kultmusical zurück zu seinen Wurzeln führt, hinein in eine schrille Welt der Burlesque und des Glamrock.

Das kultige Horror-Musical

Rocky Horror Show, Foto: Deutsches Theater

Man braucht wohl nicht allzu viel zu schreiben über ein Stück, das seit 1974 Millionen von Zuschauern in die Theater und Kinos dieser Welt lockt. Am 16. Juli 1973 fand die Premiere in London statt. Die Presse urteilte damals: "... ein mysteriöses Gespinst verrückter Mutanten, zahmer Transvestiten und muskulöser Monster". Im Februar und März 2018 ist es nach mehrjähriger Pause nun in München wieder Zeit für Straps und Stilettos. Es wird gerufen, Konfetti geworfen und mit Lichtern geschwenkt, was das Zeug hält, wenn es heißt: „Let’s do the Time Warp again!“

Der schrägste Trip der Musicalgeschichte

Rocky Horror Show, Foto: Deutsches Theater

Für alle, die die Geschichte nicht kennen: Ein junges, etwas biederes Liebespaar macht sich mitten in der Nacht nach einer Autopanne auf die Suche nach Hilfe. Während eines Unwetters gerät es in ein Schloss. Hier hat sich eine illustre Festgesellschaft versammelt. Das schüchterne Paar, Brad und Janet, verliert nach anfänglicher Angst vor Frank N. Furter und seinen Gespiel(inn)en die Scheu und entdeckt ganz neue Seiten des Lebens und der Liebe. Während auf der Bühne Spott, Vergötterung und Anarchie herrschen, In München geleitet Sky Du Mont als deutschsprachiger Erzähler die Zuschauer charmant durch das Chaos.

"Ein regelrechtes Happening"

Rocky Horror Show, Foto: Deutsches Theater

Der Autor Richard O'Brian ist eigentlich Schauspieler. Er traf mit seinem Musical genau ins Schwarze. 1975 wurde es sogar verfilmt. Doch anfangs war das Interesse an dem Horror-Musical außerhalb von England nicht sehr groß. Erst die Idee eines Werbemanagers, den Film einem Late-Night-Publikum in den Mitternachtsvorstellungen von Programmkinos zu zeigen, machte aus dem Film und dem Musical ein Kultstück. Der Zuschauer wurde in das Geschehen mit einbezogen. Die Fans schminkten sich, trugen die bizarrsten Kleider, und jede Vorstellung wurde zu einem Erlebnis. Der Meinung ist auch Sky du Mont: „Die Musik ist unfassbar stark, die Geschichte ist schräg und die Leute gehen mit, wie ich es auf der Bühne noch nie gesehen habe – es ist ein regelrechtes Happening!"

Termine

 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
 Uhr
28 weitere Termine
Top