Partner von muenchen.de

Dieses Special ist eine Sonderveröffentlichung von muenchen.de mit dem Münchner Science & Fiction Festival

Schräge Zeitreise mit Kunst, Konzerten und Wissenschaft

Lust auf eine kleine Zeitreise? Das Münchner Science & Fiction Festival ist der perfekte Ort dafür. Im Einstein Kulturzentrum vermischen sich vom 13.4. bis 15.4.2018 Wissenschaft, Fantasie und Experimentierfreude. Das Programm in den vier Hallen reicht von Konzerten über Kunst bis hin zu Schrottroboter-Kämpfen.

Von futuristischer Kunst bis außerirdischen Düften

Impressionen zum Science & Fiction Festival., Foto: Münchner Science & Fiction Festival
Foto: Münchner Science & Fiction Festival

Jedis, holt Eure Laserschwerter raus und taucht für ein Wochenende ab in einen surrealen Kosmos. Beim Münchner Science & Fiction Festival verschwimmen die Grenzen zwischen Realität, abstrakten Zukunftsvisionen und fantasievoller Kunst. Eure Welt im Einstein Kulturzentrum besteht aus 4 Galaxien – beziehungsweise Hallen.

Halle 1: Die Interaction Hall ist während des ganzen Festivals für Euch geöffnet. Hier fühlt Ihr Euch wie auf einem fremden Planeten. Kreiert Euren eigenen außerirdischen Duft mit 'Sniffing the extra-terrestrial. Außerdem checkt Ihr bei der interaktiven Geruchs-Show, ob Euer Geruchsprofil für eine Liason mit einem Außerirdischen zusammenpasst. Und wer die Zukunft mit der Vergangenheit verknüpfen möchte, setzt sich beim interaktiven Vortrag mit Medientheorien der letzten Jahrhunderte auseinander.

Halle 2: Die Media Art Hall ist eine Art Plattform für internationale und lokale Künstler. Sie zeigen Euch Media-Art-Shows, Licht-Installationen, zeitgemäße Kunst und futuristische Sound-Variationen. Hier verschmelzen Kunst und Technik. Testet aus wie die menschlichen Sinne Objekte in der realen Welt wahrnehmen und wie wir auf sie sinnlich reagieren.

Halle 3: Ihr steht auf futuristische und abgespacete Kunst? Die findet Ihr in der Art Experience Hall. Junge Künstler aus München und dem Umland, sowie internationale Größen zeigen Euch Malereien, Skulpturen, Illustrationen sowie Installationen. Natürlich ist jedes Werk „Future-Proof“.

Science-Fiction-Filme und Roboterkämpfe

Science & Fiction Festival, Foto: Gunnar Menzel
Foto: Gunnar Menzel

Halle 4: Feiern wie in einer anderen Galaxie. Hier gibt es Shows und viel Musik - und auch die Eröffnung des Festivals: Zum Auftakt am 13.4. trifft Science gleich mal auf Fiction: Beim großen Science-Fiction-Slam um 20:15 Uhr. Hier treten reale Wissenschaftler gegen fiktionale Charaktere an. Robotiker vs. Weltraumschrotthändler, Zeitreisende gegen Astronauten-Trainer, oder Atmosphären-Forscher vs.Cyborgs. Anschließend heißt es umsteigen ins „Ufo nach nirgendwo“. Bei der Schlagershow aus dem 24. Jahrhundert von und mit Roberto Cométo & Alexa Bêrg.

Am Samstag, 14.4. geht Eure Zeitreise mit zwei Science-Fiction-Filmen weiter. "Ricky & Morty" ist ein Animationsfilm-Screening ab 16 Jahren und danach verrät Euch Speaker Tim Brügmann warum man den Film "Alien" lieben muss. Am Abend landet Ihr dann mit Eurer Raumflotte auf der dunklen Seite des Mondes. In „The Dark Side of Marsellus Moon“ trifft Pink Floyd auf elektronische Klangsynthese.

Und am Sonntag, 15.4., scheppert´s! Beim Hebocon gehen ab 13:30 Uhr aus Schrott gebaute Roboter aufeinander los. Also quasi eine Art Sumoringen von kleinen Robotern, die maximal 50 Zentimeter hoch sein dürfen und nur ein Kilo wiegen. Bevor Ihr wieder auf der Erde andockt, gibt es zum Festivalausklang die "Sci-Fi-Literatur-Stage". Hier stellen sich die neuesten Science-Fiction-Autoren die Frage, was am Ende vom Menschen bleibt.

Das Programm in der Übersicht

Freitag
18:00 Uhr: Eröffnung
19:00 Uhr: Sci-Fi-Superhero Impro-Theater mit "Impro 9 from outer Space"
20:00 Uhr: Der Däne und die Drums - Ein Schlagzeug Solo mit Inhalt
20:15 Uhr: Science Fiction Slam – Science vs. Fiction
22:15 Uhr: Im Ufo nach Nirgendwo - Die Schlagershow aus dem 24. Jahrhundert von und mit Roberto Cométo & Alexa Bêrg 

Samstag
14:00 Uhr: Beginn
14:30 Uhr: Animationsfilm-Screening: Rick & Morty (FSK 16 in english)
17:00 Uhr: Speaker Tim Brügmann mit – Loving the ALIEN
18:00 Uhr: Brainboost Neurofeedback – Interaktives Panel: Ein Rennen der SUPERLATIVE!
19:30 Uhr: Marsellus Moon - Marsellus Moon und seine Raumflotte haben sich auf die dunkle Seite des Mondes verirrt
20:15 Uhr: Sniffing the Extra-terrestrial – Interaktive Geruchs-Show mit Klara Ravat (english)
21:30 Uhr: Marsellus Moon Space-Archestra

Sonntag
13:00 Uhr: Beginn
13:30 Uhr: Hebocon – Schrott-Roboter-Contest
16:00 Uhr: Animationsfilm Screening mit Adventure Time und unseren Partnern von Cartoon Network (FSK 6)
18:00 Uhr: Sci-Fi- Literatur- Stage. Die neuesten Sci-Fi Autoren – live!

Mehr zum Festival auf der offiziellen Seite

Weitere Veranstaltungstipps

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top