Partner von muenchen.de
Münchner Science & Fiction Festival Foto: LumenMan

Münchner Science & Fiction Festival

Fr, 28.04.17, 18:00 Uhr | Weitere Termine

Einstein Kulturzentrum

Einsteinstr. 42
81675 München

Dieses Special ist eine Sonderveröffentlichung von muenchen.de mit dem Münchner Science & Fiction Festival

Eine einmalige Mischung aus Urban Art, Wissenschaft und Fantasie findet sich auf dem Münchner Science & Fiction Festival von 28. bis 30.4.2017 im Einstein Kulturzentrum. Das Wochenende ist vollgepackt mit Konzerten, Ausstellungen, Filmvorführungen und sogar einem Schrottroboter-Kampf. Die vierte Auflage des Festivals steht unter dem Motto: "Astronomy & Gastronomy"

Future Food Slams und Show über "Die Physik des Scheiterns"

Science & Fiction Festival
Thema der Show "Die Physik des Scheiterns" sind unter anderem Raketen, Monde und die Schwerkraft

Das Einstein Kulturzentrum verwandelt sich ein Wochenende lang in einen surrealen Kosmos, in dem die Grenzen zwischen Realität, abstrakten Zukunftsvisionen und fantasievoller Kunst verschwimmen. Zur Eröffnung am Freitag, 28.4. ab 18 Uhr gibt es elektronische Musik mit Moritz Simon Geist und der MR-808 Drummachine. Zeitgenössische Kunst und Installationen sind bei der Ausstellung mit dem Titel "So sieht es aber im Weltraum nicht aus!" zu sehen.

Am Freitag um 19:15 Uhr erleben die Besucher "Die Physik des Scheiterns" , bei der die Wissenschaftler Georg Eggers und Stefan Merkle Live-Experimente vorführen. Thema der Show sind unter anderem Raketen, Monde und die Schwerkraft. Wer schon immer wissen wollte, wie man "per Anhalter durch die Galaxis" kommt, sollte sich diese Show nicht entgehen lassen.

Ein weiterer Höhepunkt des Eröffnungstags ist die Weltpremiere des Future Food Slams um 20:30 Uhr. Zentrales Thema des Food Slams: Was und wie wird in der Zukunft gegessen? Ab 23 Uhr ist dann für alle Zukunftsinteressierten eine Party geplant.

Science-Fiction-Kurzfilme und Roboterkämpfe

Science & Fiction Festival
Beim "Hebocon" gehen aus Schrott gebaute Roboter aufeinander los.

Preisgekrönte Science-Fiction-Kurzfilme werden am Samstag, 29.4. ab 15 Uhr vorgeführt. Außerdem findet am zweiten Festivaltag um 17 Uhr der Vortrag „Game over“ statt, bei dem Alex Stachora Gründe aufführt, warum unser Universum eine Simulation ist. Bei einem Workshop um 17:30 Uhr können Interessierte auf Roboterinstrumenten spielen. Passend dazu gibt es am Abend, ab circa 22 Uhr, eine Roboter-Musik-Show des Technokollektivs Sonic Robots, das Live-Robotik und elektronische Tanzmusik kombiniert.

Am Sonntag, 30.4. gehen ab 13:30 Uhr beim Hebocon aus Schrott gebaute Roboter aufeinander los. Wem der Begriff „Hebocon“ nicht ganz geläufig ist: Hierunter versteht man eine Art Sumoringen von kleinen Robotern, die maximal 50 Zentimeter hoch sein dürfen und nur ein Kilo wiegen.

Anschließend gibt es den Virtual-Reality-Playground „STATE o the VR“ mit VR-Montagsmaler und Publikumsbeteiligung. Zum Festivalausklang findet ab 18:30 Uhr das Event "Die Open-Stage des Wahnsinns" statt. Bei der Science-Fiction-Lesebühne, die nur von Volljährigen besucht werden darf, präsentieren junge Science-Fiction Autoren ihre Werke.

Das Programm in der Übersicht

Freitag
18:00 Uhr: Eröffnung
Halle 1: Media Art von Some Designers
Halle 2: Moritz Simon Geist mit der MR-808 Drummachine
Halle 3: Art Hall - urbane, zeitgenössische Kunst und Installationen in einer Gruppenausstellung
Halle 4:
19:15 Uhr: Show "Die Physik des Scheiterns" mit Live Experimenten von und mit Georg Eggers & Stefan Merkle
20:15 Uhr: 'Pattern Break' der deutsche Turntablism-Meister heizt an
20:30 Uhr: Weltpremiere: 'Future Food Slam'
ab 23 Uhr: Party mit 8Bit- Musik von J8b!t

Samstag
14:00 Uhr: Beginn
Halle 1: Media Art von Some Designers
Halle 2: Moritz Simon Geist mit der MR-808 Drummachine
Halle 3: Art Hall - urbane, zeitgenössische Kunst und Installationen in einer Gruppenausstellung
Halle 4:
15:00 Uhr: Filmblock mit dem Partnerfestival 'Foresight Festival'- 'Science meets Vision'
17 Uhr: Vortrag - Game over? Gute Gründe warum unser Universum eine Simulation ist." (15Min. Vortrag) von Axel Stachora
17:30 Uhr: Workshop: Marvin & der Blues: Wie Roboterinstrumente zum Musik machen benutzt werden können
19:00 Uhr: Wir tanzen den Galyxo – Frei nach Raumpatrouille Orion – mit Publikumsbeteiligung
20:30 Uhr: Taste the Future - Kochshow des Jahres 2335 mit Dr. Rita Grünbein mit Publikumsbeteiligung und live-Verkostung
22:30 Uhr: Tripods One – Live Roboter Musik Show des Technokollektives Sonic Robots
 

Sonntag
13:00 Uhr: Beginn
Halle 1: Media Art von Some Designers
Halle 2: Moritz Simon Geist mit der MR-808 Drummachine
Halle 3: Art Hall - urbane, zeitgenössische Kunst und Installationen in einer
13:30 Uhr: 2. Hebecon – DER Schrott Roboter Contest
danach: „State o the VR“ - Virtual Reality Set-up zum Mitmachen und Ausprobieren
18:30 Uhr: Open Stage des Wahnsinns (FSK 18) – Die SF-Lesebühne

Mehr zum Festival auf der offiziellen Seite

Trailer zum Münchner Science Fiction Festival 2017

Weitere Veranstaltungstipps

Termine

 Uhr
 
 Uhr
 
 Uhr
 
Top