Klassik-Pop-Feuerwerk in der Olympiahalle

Der Weltklasse-Geiger steigt erneut auf die 360-Grad-Bühne: David Garrett gibt am 25.4.2017 ein Zusatzkonzert in der Olympiahalle für seine "Explosive"-Tour. Besucher dürfen sich auf ein explosives Konzerterlebnis gefasst machen, bei dem der Star mitten im Publikum musiziert.

Zusatzkonzert der Explosive-Tour

David Garrett auf Explosive-Tour: Bühne

David Garrett ist nicht nur Klassik-Virtuose - er kann auch Spektakel: Und das in Gestalt des höllisch attraktiven Teufelsgeigers selbst, seiner atemberaubenden Virtuosität, seinem Klassik-Pop-Crossover und natürlich der überwältigenden Produktion. Und mit der „Explosive“ -Tour ist er in gigantische Dimensionen vorgestoßen. Bereits im Vorjahr stieg Garrett in München auf die 360-Grad-Bühne und gibt noch einmal ein Zusatzkonzert in der Olympiahalle.

„Die (...) Tour ist mit nichts zu vergleichen, was ich vorher gemacht habe!“ verkündete der Meister selbst und in der Praxis bedeutet das, dass Garrett hier in Dimensionen ankommt, die bislang ansonsten Kalibern wie U2 (oder in diesem Fall auch zum Beispiel Pur) vorbehalten waren.

Das Zentrum der Performance ist eine extra designte 360-Grad-Bühne, die vollkommen vom Publikum umgeben ist. Der Titel der Tour ist genauso wie das gleichnamige Album eine konkrete Ansage: Hier knallt`s, hier geht`s durch die Decke. Noch nie hat Garrett so viele eigene Songs präsentiert, so intensiv mit moderner Elektronik experimentiert und so viele Stile miteinander verbunden. A bigger bang...

Weitere Veranstaltungstipps

Top