Vorhang auf! Das Gärtnerplatztheater erstrahlt in neuem Glanz. Zur Wiedereröffnung des 152-jährigen Traditionsgemäuers gibt es am 14. und 15.10.2017 eine Eröffnungsgala, die mit allem auffährt, was das Haus zu bieten hat.

Wiedereröffnung von Münchens Volksopernhaus

Das sanierte Gärtnerplatztheater von außen, Foto: muenchen.de / Dan Vauelle

Sänger, die mit ihren Stimmen die Räume erfüllen, Instrumente, die für eine zauberhafte Klangkulisse sorgen, Tänzer, die sich gerade auf die nächste Pirouette vorbereiten. Von all dem war in den vergangenen Jahren im Stammhaus des Gärtnerplatztheaters nichts zu sehen. Hier regierten die Handwerker mit Presslufthammer und produzierten die Sinfonie des Baustellenlärms. Fünf Jahre haben die Renovierungsarbeiten gedauert, um das historische Gebäude wieder in Schuss zu bringen. Nun hebt sich der Vorhang zur Wiedereröffnung von Münchens Volksopernhaus.

In einer feierlichen Eröffnungsgala heißt das 32-köpfige Solistenensemble, der Chor, die Ballettkompanie, der Kinderchor und das Orchester zusammen mit einigen Überraschungsgästen die Zuschauer an gewohnter Spielstätte wieder willkommen. Die Dirigenten Anthony Bramall, Michael Brandstätter und Andreas Kowalewitz haben hierfür ein buntes Potpourri des musikalischen Unterhaltungstheaters zusammengestellt, das mit der ein oder anderen Überraschung auch gleich auf die neue Spielzeit einstimmt. Nach 2.000 Abenden räumlicher Auszeit heißt es an Ort und Stelle nun endlich: Es ist soweit!

Auf dem Programm der Gala stehen unter anderem die "Ansprache an das Publikum" aus dem Musical "The frogs", die Suite für Orchester "Star Wars", der "Kanonensong" aus der "Dreigroschenoper" das Duett "Ist es Liebe?" aus dem Musical "Anatevka", das Quartett "Hurra, hurra! Man lebt ja nur einmal" aus der Operette "Die Csárdásfürstin", die Ouvertüre zur Oper "La forza del destino" von Giuseppe Verdi und das Lied "Crazy World" aus dem Musical "Victor/Victoria".

Der Bayerische Rundfunk überträgt die Gala am 14.10. um 19:30 Uhr als Livestream auf br-klassik.de. Und das BR Fernsehen zeigt die Veranstaltung zeitversetzt am 14.10. um 22 Uhr.

Weitere Veranstaltungstipps

Top