Triple-Sieger Jupp Heynckes kehrt am 14.10.2017 zurück auf die Trainerbank des FC Bayern München. Gelingt dem neuen Hoffnungsträger die sportlich-moralische Wende im Bayern-Team? Auf dem Papier ist der formschwache SC Freiburg der ideale Gegner zum Start in die vierte Heynckes-Ära. Anpfiff der Partie in der Allianz Arena ist um 15:30 Uhr. In der Pressekonferenz am Freitag gab er erste Erkenntnisse preis.

Zitate von Jupp Heynckes aus der Pressekonferenz vom Freitag

Jupp Heynckes gab sich bei der traditionellen Pressekonferenz vor dem Spiel am Freitag mit einer Mischung aus Zurückhaltung und Selbstbewusstsein - und nahm auch die Spieler in Schutz. Insbesondere Sven Ulreich, der nach einem Patzer harte Kritik einstecken musste. Vor allem sprach er das intensive Training in dieser Woche an, das für Profis allerdings selbstverständlich sei. Neben den Dauerverletzten Neuer und Ribéry muss er am Samstag auch auf Arturo Vidal verzichten, der an einer Muskelverhärtung laboriert.

Klar, dass er sich sonst noch meist in Worthülsen ergoss - schließlich steht er erst seit einer Woche wieder auf dem Trainingsplatz. Eine Erkenntnis verriet er aber: Er hält nicht viel von modernen Ernährungsberatern. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern verzichtet er hierbei auf Experten. Schließlich ging es 2011 bis 2013 auch mit Sternekoch Alfons Schuhbeck.

"Ich war und bin ein leidenschaftlicher Trainer. Es macht mir sehr viel Spaß, mit meinen Spielern zu arbeiten."

"Wir haben viele Trainingsreize gesetzt. Viel gearbeitet. Jetzt gilt es das auf den Platz zu bringen."

"Ich erwarte, dass wir morgen eine hochmotivierte, engagierte Mannschaft sehen."

"Wir haben in der Offensive so viel Klasse, so viel Phantasie. Da geht immer was."

(Quelle: Twitter FC Bayern München)

Jupp Heynckes soll's wieder richten

Jupp Heynckes

Bayern-Boss Uli Hoeneß versteht sich bekanntlich bestens mit Jupp Heynckes – der 72-Jährige ließ sich nach dem Ancelotti-Rauswurf noch einmal überreden zum vierten Mal die Bayern zu coachen. Allerdings nur bis Saisonende. Ein Freundschaftsdienst, damit der FC Bayern in Ruhe einen Trainer für die Zukunft finden kann. Eine Verpflichtung des Ex-Dortmunders Thomas Tuchel hat sich zerschlagen und der große Favorit Julian Nagelsmann von der TSG Hoffenheim war (noch) nicht verfügbar. Also kommt Jupp Heynckes vorübergehend aus dem Ruhestand zurück. Eine geschickte Zwischenlösung – wenn sie denn aufgeht.

Die Mannschaft, mit der Jupp Heynckes 2013 sensationell das Triple holte, hat sich verändert. Die Rib-Rob-Flügelzange ist gealtert und der Umbruch nach den Karriere-Enden von Philipp Lahm und Xabi Alonso noch nicht komplett vollzogen. Daran ist Carlo Ancelotti gescheitert und der ist ein ähnlicher Trainer-Typ wie Jupp Heynckes. Beide gelten als Freunde der Spieler, sind aber abhängig von deren Form.

Gelingt Freiburg ein Überraschungs-Streich?

Doch wie sind die Bayern wirklich einzuschätzen? Lag es nur am falschen Trainer oder am Team? Thomas Müller trifft nicht mehr wie gewohnt, 40-Millionen-Einkauf Corentin Tolisso blieb weitgehend blass, Franck Ribéry steht vielleicht vor dem Karriere-Aus und andere Stars wie Arjen Robben zeigen schwankende Leistungen. Heynckes muss an einigen Stellschrauben drehen, um den Bayern-Zug wieder aufs Erfolgs-Gleis zu bringen. Schließlich ist der Anspruch in der obersten Bayern-Etage weiterhin hoch.

Für Freiburg-Trainer Christian Streich sind das Luxussorgen. Im Vorjahr erspielten sich die Freiburger mit Leidenschaft einen Europacup-Platz, in dieser Saison stehen sie nach ruckelndem Start auf einem enttäuschenden Relegations-Rang 15. Und jetzt das Auswärtsspiel bei top-motivierten Bayern mit Heynckes-Bonus. Ein Sieg des Außenseiters wäre eine Sensation. Für den gewieften Streich ist der Neue-Besen-Effekt jedenfalls eine Herausforderung zum Kampf: „Dass die Spieler von Bayern München am Samstag brennen und absolut motiviert sind ist klar. Auch wir stellen uns diesem Duell gerne und müssen Bayern München bekämpfen und bespielen, mit allem was wir haben - das erwartet Jupp Heynckes von uns und wir natürlich auch." Ob die Erwartungen bei Uli Hoeneß, Karl-Heinz Rummenigge und den Bayern-Fans erfüllt werden, wissen wir spätestens am Samstag gegen Viertel nach fünf...

Weitere Veranstaltungstipps

Top