Auf kunstvolle Entdeckungstour durch München gehen: Vom 8. bis 10.9.2017 eröffnen die Münchner Galerien zeitgenössischer Kunst mit der 29. Open Art die neue Saison. Rund 65 Galerien präsentieren Fotos, Skulpturen, Gemälde, Zeichnungen, Videos, Installationen und weitere Werke ihrer aktuellen Ausstellungen. Der Eintritt zu den Galerien ist frei.

Kunst in Galerien erleben

Fernando Botero: Woman (1987), Foto: Open Art /Galerie Thomas
Fernando Botero: Woman (1987) - Galerie Thomas

Die Sommerpause ist vorbei und es geht wieder los: Volles Programm für Kunstliebhaber und Sammler! Münchner Galerien präsentieren unterschiedlichste neue und hochkarätige Positionen der modernen und zeitgenössischen Kunst in München. Die beteiligten Galerien sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt und laden die Münchner ein, sich über neue Tendenzen in der zeitgenössischen Kunst unverbindlich und umfassend zu informieren. Seit 1989 findet das große Kunstevent in München statt.

Natürlich kann man die Galerien und ihre Ausstellungen alleine erkunden, es werden aber auch Rundgänge angeboten, etwa im Glockenbachviertel, der Maximilianstrasse, rund um den Odeonsplatz oder in der Maxvorstadt. Malerei, Fotografien, Skulpturen, Installationen, Videos... Die Stadt ist voller Kunst. Und wer dabei so richtig auf den Geschmack kommt und noch mehr sehen will: Die Villa Stuck und das Lenbachhaus bieten im Anschluss an einzelne Rundgänge Führungen durch ihre jeweilige aktuelle Ausstellung an.

Galerie-Rundgang und Sitzmöbel

Andrea Esswein: paper grew 8, 2016, Kopigrafie, Kunstharz, 30 x 40 cm, Foto: Andrea Esswein / Courtesy Dirk Halverscheid Galerie
Andrea Esswein: paper grew 8, 2016 - Dirk Halverscheid Galerie

Eröffnet wird die Open Art 2017 am Freitag, 8.9. um 16 Uhr im Espace Louis Vuitton München in der Maximilianstr. 2a. Von 18 Uhr an gibt es dann wieder die Möglichkeit, von Galerie zu Galerie zu ziehen und in zahlreiche aktuelle Ausstellungen zu schauen.

Und wer zwischendrin mal eine Pause braucht, für den kommt das "Couch-Projekt" von Angela Clemens dieses Jahr wie gerufen: Vor einigen Galerien stellt die Künstlerin Sitzmöbel auf. Ihr Kunstprojekt ist eine Hommage an eine Angewohnheit, auf die sie in Neuseeland gestoßen ist. Dort werden Polstermöbel oft einfach mit nach draußen genommen.

Programm und Öffnungszeiten

Regina Schmeken: Fechten, Nr. 6656, 2016, Chromepigmentdruck mit Acrylkaschierung auf Aludibond, 110 x 160 cm (Detail), Foto: Regina Schmeken / Courtesy Galerie Jordanow
Regina Schmeken: Fechten, Nr. 6656, 2016 (Detail) - Galerie Jordanow

Am Freitagabend von 18 Uhr bis 21 Uhr und am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 18 Uhr können sich Interessierte die Werke in den Galerien ansehen. Begleitend zur Open Art und den Ausstellungen gibt es einen Katalog. Der Eintritt ist frei, für geführte Rundgänge ist ein Beitrag erforderlich.

Alle Galerien und das ausführliche Rahmenprogramm finden Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren

Top