Die Stadt aus einem neuen Blickwinkel entdecken: Im Foyer des Kreisverwaltungsreferat ist vom 14.12.2016 bis 15.2.2017 die Foto-Ausstellung „Der neue Blick auf München“ zu sehen. Die Bilder von Rainer Viertlböck zeigen bekannte Münchner Motive aus spektakulären Perspektiven. Kreisverwaltungsreferent Dr. Thomas Böhle eröffnet die Ausstellung gemeinsam mit Viertlböck am 14.12. um 17 Uhr.

Ein besonderer Blick auf die Stadt, mit großem Aufwand erstellt

Das Faszinierende an dieser Ausstellung sind die Perspektiven, die Viertlböck dem Betrachter eröffnet. Selbst alteingesessene Münchner geben bei den Bildern wohl zu, dass sie ihre Heimatstadt so noch nie gesehen haben. Kreisverwaltungsreferent Dr. Thomas Böhle: "München so zu fotografieren, dass dabei tatsächlich einzigartige Bilder entstehen. Bilder, die schlicht in ihrer Schönheit oder mit völlig neuen Perspektiven beeindrucken." Und weiter: "Das hat sich Rainer Viertlböck zur Aufgabe gemacht. Es ist ihm gelungen. Mit einem besonderen Blick auf seine Heimatstadt – und einem Willen, der auch vor großem Aufwand nicht zurückweicht."

Bilder: München aus spektakulärer Perspektive

Neue Zusammenhänge entdecken

Viertlböck ist selbst Münchner. Nachdem er mehrere Jahre im Ausland verbracht hatte, bekam er bei der Rückkehr einen anderen Blick auf seine Heimatstadt. Er beschloss, diesen mithilfe von Fotos in einer Art Hommage an München zu dokumentieren. Wie der Titel verspricht, erschließen die Bilder durch perspektivische Bezugnahme oder formale und farbliche Assoziationen neue ästhetische Zusammenhänge in der Wahrnehmung urbaner Räume. Die vertraute Architektur Münchens wird dabei Teil eines faszinierenden Spiels von Licht und Linie.

Den Bildern ist die Akribie und Empfindsamkeit deutlich anzusehen, mit der Rainer Viertlböck ihre Kompositionen erarbeitet hat. Dabei war dem Fotokünstler kein Weg zu umständlich: mittels Helikopterflug, ferngesteuerter Drohne oder Hebebühne erreichte er ungewöhnliche und beeindruckende Perspektiven. Der Gautinger Architekturfotograf erhielt 2007 als erster Deutscher den renommierten International Photography Award (IPA).

Weitere Veranstaltungstipps

Top