Feucht-fröhlicher Sport am ersten Wiesn-Tag: Am Samstag, 16.9.2017 stürzen sich beim traditionellen Isarschwimmen wieder mutige Schwimmer in kalten Fluten. Auf einer Strecke von ungefähr 5,5 Kilometern im Isarkanal zwischen Pullach und Thalkirchen kommen die Schwimmer in ihren Neoprenanzügen ganz schön ins Schwitzen.

So viel Spaß macht das Schwimmen im Isarkanal...

Organisiert wird das alljährliche Isarschwimmen vom DLRG Ortsverband München-Mitte e.V. Die Teilnehmer am Isarschwimmen werden von der Floßlände (dem späteren Zielort) mit Bussen zum Start am Kraftwerk Pullach gebracht, wo um 12 Uhr der Startschuss fällt.

Am Isarschwimmen kann jeder teilnehmen. Aufgrund von Einbauten im Isarkanal wird empfohlen, sich mit den Füßen voran, durch den Kanal treiben zu lassen - außerdem soll der Spaß und nicht der Wettkampf im Vordergrund stehen. Alle, die sich selbst nicht in den eisigen Isarkanal wagen, können die Schwimmer vom Ufer aus kräftig anfeuern.

Voraussichtlicher Programmablauf

  • bis 10:30 Uhr - Eintreffen und Melden der Teilnehmer an der Floßlände in München-Thalkirchen
  • 10:45 Uhr - Eröffnung der Veranstaltung durch den Schirmherren und Einweisung der Teilnehmer
  • 11:15 Uhr - Abfahrt mit Bussen zum Startpunkt
  • 12:00 Uhr - Start in Pullach im Isartal
  • ca. 12:30 Uhr bis 13:00 Uhr - Rückkehr der Teilnehmer an der Floßlände (Ziel), je nach Schwimmtempo
  • ab 13:30 Uhr - Gemeinsames Essen an der Floßlände
  • ca. 14:30 Uhr - Ehrung und Preisverteilung
  • gegen 15:00 Uhr - Ende des Isarschwimmens

Das könnte Sie auch interessieren

Top