Es perlt: vom 10. bis 12.11.2017 beim Forum Vini. Die Internationale Weinmesse ist wortwörtlich ein Fest für den Gaumen - egal ob für Kenner oder Laien. Fachpublikum und private Weinliebhaber sind eingeladen, im MOC neue Trends zu entdecken und sich durchzuprobieren. Dabei gibt es Verkostungen, Orders, Direktverkauf und ein Rahmenprogramm.

Eindrücke vom Forum Vini: Ein Muss für Weinliebhaber

Über 2000 Produkte und rund 300 Aussteller

Sommelier mit Weintestern, Foto: Nestor Rizhniak/Shutterstock.com

Über 2000 Produkte erwarten die Besucher - und das natürlich auf hohem Niveau. Die rund 300 Aussteller sind überwiegend Erzeuger und Fachhändler, die ihre Ware kennen oder mit großer Sorgfalt ausgewählt haben. Auf der Messe kommt man direkt mit den Anbietern ins Gespräch und kann sich gezielt beraten lassen. Welcher Wein ist der richtige für mich? Das findet Ihr am besten bei den Verkostungen heraus. Und wer professionelle Anleitung zu speziellen Themen möchte, nimmt an den Verkostungsseminaren teil, z.B. über Sensorik.

 

Eine kulinarische Weltreise begleitet von Delikatessen

Weinmesse Verköstigung, Foto: Forum Vini 2015/Daniel Schäfer

Drei Tage sind genug Zeit für eine kulinarische Weltreise auf Bacchus Spuren. Denn neben deutschen Weinen, gibt es auf der Messe auch österreichische, französische, italienische, spanische und portugiesische Produkte von Top-Winzern. Wer es noch exotischer mag, kann die Tropfen aus Kalifornien, Chile, Argentinien, Neuseeland und Südafrika probieren. Auch Winzer aus Bulgarien und dem Libanon zeigen ihre Weinkunst.

Neben dem breitgefächerten Weinangebot auf Münchens größtem Genussmarkt präsentieren die Aussteller Spirituosen, Accessoires und zahlreiche Delikatessen wie spezielle Schinken, ausgesuchte Käsesorten und feine Schokoladen.

Zum 33. Mal gastiert das Forum Vini in München. Gestartet als Pioniermesse im Jahr 1985 im Künstlerhaus in München hat sich das Forum Vini im Laufe der Jahre zu einer der größten Weinmessen für privates Publikum in Deutschland entwickelt.

Öffnungszeiten

Freitag: 15 bis 22 Uhr, Samstag: 13 bis 21 Uhr, Sonntag: 12 bis 19 Uhr
 

Top