Kunde von muenchen.de

Lernen Sie eines der schönsten Münchner Bauwerke aus kultureller Perspektive kennen. Noch bis 15.10.2017 lädt die Bayerische Schlösserverwaltung zu einem vielfältigen Programm in die Residenz ein. Stimmungsvolle Klassik-Konzerte, spannende Führungen sowie aufschlussreiche Vorträge beleben die prachtvollen Säle des Münchner Stadtschlosses.

"Songline": Musikalische Geschichtsstunde am 12.10.

Die Chance, ein Musikkonzert im Antiquarium zu erleben, kommt nicht so oft. Aber nicht nur die Optik ist einmalig. Das "Songline"-Konzert von Marc Mauillon am 12.10. ist eine Art musikalische Geschichtsstunde. Der Bariton nimmt die Besucher mit seiner Stimme mit auf eine Zeitreise, die von anonymen Gesängen des 7. bis 15. Jahrhunderts über Troubadours und Trouvères bis in die Gegenwart führt. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Exklusive Einblicke und interessante Führungen

Ahnengalerie in der Residenz, Foto: Bayerische Schlösserverwaltung, München

Das abwechslungsreiche Programm setzt sich zusammen aus Sonderführungen, Vorträgen, einer Studioausstellung und zahlreichen Konzerten. Besonderes Highlight der Residenzwoche ist das Motto "Novitäten: Schätze neu entdecken", unter dem die Besucher einen Blick hinter die Kulissen werfen, unbekannte Winkel der Residenz kennenlernen oder an Führungen im Abendlicht teilnehmen können. Lohnenswert ist es auch, die Nibelungensäle, die derzeit noch restauriert werden, bereits vor der Wiedereröffnung des Königsbaus zu besuchen. 

Auszüge aus dem weiteren Programm

  • Fr, 13.10., 13 Uhr: Kurzvortrag und Themenführung: Zeit nehmen für Zeitmesser – Geschichte, Funktion und Konstruktion der Sonnenuhren an der Residenz
  • Fr, 13.10., 20 Uhr: Konzert: Corona Stellarum
  • Sa, 14.10., 18.30 Uhr: Residenzwoche für alle mit dem Bayerischen Jugend-Barockorchester. Eintritt frei
  • Sa, 14.10., 21.30 Uhr: Nachtkonzert
  • So, 15.10., 19 Uhr: Konzert der Freunde der Residenz

Das volle Programm »

Musikgenuss in historischen Räumen und Studioausstellung

Ebenfalls interessant ist die Studioausstellung "König Max I. Joseph und die Anfänge der römischen Archäologie in Bayern". Abgerundet wird das Programm durch hochkarätige Konzerte mit höfischer Musik auf historischen Instrumenten. Es ist eine ganz besondere Atmosphäre, wenn musikalische Schätze aus Renaissance und Barock im authentischen Ambiente historischer Räume erklingen.

Alle Informationen auch unter www.residenzwoche.de

Top