7.000 Besucher bei der Neuhauser Musiknacht 2017

Impression von der Neuhauser Musiknacht am 28.10.2017, Foto: Christian Vogel

Ein Stadtteil als Livebühne

(29.10.2017) Zur Neuhauser Musiknacht, die am Samstagabend bereits zum achten Mal stattfand, kamen laut Veranstalter mehr als 7.000 Besucher. Über 60 Bands in mehr als 50 Locations waren im Münchner Stadtteil Neuhausen-Nymphenburg zu erleben.

Erfolgreicher Abend für die Livemusik

Chuck Winter, Foto: Christin Bättner
Indie-Folker Chuck Winter

Rock, Pop, Reggae, Salsa, Irish Folk und auch Weltmusik bis zu Bayrischer Volksmusik - das Programm der 8. Neuhauser Musiknacht war vielfältig. Die Besucher konnten zahlreiche Bands erleben, vor allem Musiker aus der Münchner Szene. Eröffnet wurde das Musikfestival von der Straßenmusikergruppe "Konnexion Balkon", die von 19 bis 20 Uhr auf dem Rotkreuzplatz auftraten. Dann ging es weiter zu Auftritten in Bars, Restaurants, Kneipen und Clubs der Gegend. Unter anderem mit Musik Chuck Winter, Diatoniks, Reason 2 Rock, Maidenhead und den Karl Marx Brothers.

Mit den Worten: "Wir freuen uns darüber, dass so viele Menschen gemeinsam Livemusik erleben wollen. Das ist der Beweis dafür, dass Livemusik ein wichtiger kultureller Bestandteil einer Großstadt wie München ist und noch mehr gefördert werden sollte“, zieht Niko Strnad für die Verantwortlichen der Neuhauser Musiknacht 2017 wieder eine positive Bilanz.

Impressionen der Neuhauser Musiknacht 2016

Das könnte Euch auch interessieren

Top