Night of the Proms Foto: Night of the Proms

Night of the Proms

Fr, 08.12.17, 20:00 Uhr | Weitere Termine

Olympiahalle

Spiridon-Louis-Ring 21
80809 München

Pop trifft Klassik - das ist die Idee, die hinter der Night of the Proms vom 8. bis 10.12.2017 in der Olympiahalle steht. Internationale Popstars singen in Begleitung eines Sinfonieorchesters ihre größten Hits. Ein einzigartiges Konzerterlebnis - in diesem Jahr u.a. mit Peter Cetera, Roger Hodgson und Melanie C.

Line Up mit vielen Stars

Das Line Up für die Night of the Proms steht fest: Allen voran stellen sich Roger Hodgson, der ehemaligen Sänger von Supertramp, Peter Cetera, die Stimme von Chicago und das Ex-Spice-Girl Melanie C vor das Klassikorchester. Aus Deutschland kommt die Reggae-Dancehall-Combo Culcha Candela. Die Klassikecke vertritt die 16-Jährige Pianistin Emily Bear, die einst als "Wunderkind" galt. Einer darf natürlich nicht fehlen: der unverwüstliche John Miles. Und das sind noch längst nicht alle. Im Sommer wird noch ein weiterer hochkarätiger Teilnehmer bekannt gegeben. Für Musik sorgen das Antwerp Philharmonic Orchestra, der Chor Fine Fleur und die Night-of-the-Proms-Backbone Band.

Die Idee hinter der Night of the Proms

Night of the Proms, Foto: Night of the Proms

Für den Mix aus allen musikalischen Genres und Epochen ist die alljährlich stattfindende Konzertreihe berühmt geworden. Die Idee dazu hatten zwei Studenten. Nach dem Vorbild der „Last Night of the Proms“ in London wollten die beiden Freunde ein klassisches Semesterabschlusskonzert organisieren. Neben Klassik sollte auch Pop gespielt werden, um so ein breiteres Publikum anzusprechen.

Daraus entstand die „First Night of the Proms“, die am 19.10.1985 im Antwerpener Sportpalast 13.500 Musikliebhaber anzog und bei der John Miles auf der Bühne stand. Das Konzept, Pop trifft auf Klassik, war so erfolgreich, dass es 1994 nach Deutschland und später auch in weitere EU-Länder exportiert wurde. Jedes Jahr ab Herbst touren ein klassisches Orchester und prominente Popmusiker durch die Arenen und locken rund eine halbe Millionen Menschen an. Immer unterschiedliche internationale, nationale Stars und auch Newcomer tragen zu dem abwechslungsreichen Showprogramm bei. Lieder wie „Music was my first Love“ oder „Land of Hope and Glory“ gehören, zumindest bei der Deutschlandtournee der Night of the Proms, mittlerweile zum festen Repertoire.

Weitere Veranstaltungstipps

Termine

 Uhr
 Uhr
 Uhr
Top