Night Of The Jumps Foto: NOTJ 2017

Night Of The Jumps

Sa, 21.04.18, 19:00 Uhr

Olympiahalle

Spiridon-Louis-Ring 21
80809 München

Atemberaubende Tricks unter dem Hallendach: Auf der Night of the Jumps am 21.4.2018 zeigen Freestyle-Spitzenfahrer der Motocrossszene ihre Fähigkeiten. Zu Musik, Licht- und Pyroeffekten rauschen die Athleten durch die Olympiahalle und erreichen bei ihren Sprüngen schwindelnde Höhen.

Spitzensprünge bei der Night of the Jumps

Night of the Jumps 2017 , Foto: NOTJ 2017

Qualmende Reifen, röhrende Motoren und tollkühne Männer auf ihren zweirädrigen Gefährten. Motorcross-Fans freuen sich auf ein actionreiches Event mit neuen spektakulären Stunts: Es gibt wieder waghalsige Sprünge der besten Motocross-Freestyler zu bestaunen.

In verschiedenen Disziplinen werden Euch sportliche und akrobatische Höchstleistungen geboten, die von den Fahrern absolute Kontrolle über die Bikes erfordern. Auf die Bewertung der schwindelerregenden Tricks und Stunts kommt es beim Hauptwettbewerb der Freestyle MX European Championship an. Hier gibt es zunächst eine Qualifikation für das Finale, in dem sich die besten noch einmal auf der Sprungschanze zeigen. Europameister wird, wer an diesem Abend und am 5.5.2018 in Mannheim die meisten Punkte holt.

Beim Highest-Air-Contest kommt es allein auf die Höhe des Sprungs an. In Krakau gewann der Deutsche Kai Haase mit 8,50 Metern. Für den Whipcontest zählt die maximale Drehung des Bikes zur Flugrichtung. In München treten erstmals auch Mountainbiker in einem Freestyle-Wettbewerb an.

Los geht's ab 17:15 Uhr mit der Pit Party, auf der Ihr mit den weltenbesten Freestylern Fotos machen oder Euch Autogramme holen könnt. Auftakt der Wettbewerbe ist um 19 Uhr. Pyrotechnik und Lichtshows eröffnen die Vorstellung der Motorcross-Akrobaten, für die mehr als 500 Tonnen Sand, zwei Landehügel, sechs Absprungrampen und zwei Quarter Pipes in der Olympiahalle bereit stehen.

Weltrekordler Luc Ackermann ist heiß auf den Sieg

Night of the Jumps, Foto: L. Nazdraczew

Mit dabei ist der fünffache Weltrekordler und WM Grand Prix Sieger von Berlin „The German FMX Wonderboy“ Luc Ackermann. Freut Euch auf Tricks wie den Surfer Tsunami Flip, Egg Roll, California Roll. Der 20-jährige Thüringer ist motiviert und heiß auf's Gewinnen. Sein Motto „Gib alles oder geh nach Hause!“. Auch Lucs älterer Bruder, Freestyle Motocross-Fahrer Hannes Ackermann, startet in München. Unter den drei Deutschen im EM-Starterfeld ist außerdem Kai Haase.

Auch aus Frankreich sind drei Starter im Rennen: Die Weltmeister David Rinaldo (2013) und Remi Bizouard (2008,2009, 2012) sowie Brice Izzo, der Vize-Weltmeister von 2010.

Mit von der Partie wird auch der junge Spanier Maikel Melero sein, der zuletzt bei der Night of the Jumps in Krakau gewann. Zu den Spezialitäten von Libor Podmol, Tschechien, gehören hohe Sprünge. Außerdem im Rennen der tschechische Flipcombo-König Petr Pilat und der Starter mit der weitesten Anreise, Ryan Brown aus Australien.

Die Night of the Jumps ist die älteste internationale Freestyle Motocross Serie der Welt und veranstaltet derzeit ihre 18. Saison. Seit Januar sind die Top-Athleten in Europa unterwegs - München ist die fünfte Station.

Zeitplan

17 Uhr Einlass
17:15 Uhr Pit Party
19 Uhr Start
circa. 22 Uhr Siegerehrung
22:20 Uhr Autogrammstunde

Mehr rund um Sport

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Top